2,9 Prozent arbeitslos


Wenn es zu kalt wird, muß die Baustelle schließen. Die Jobs
können dann durch Kurzarbeit gerettet werden.
Foto: Petra Berger
NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im Januar witterungsbedingt von 1,9 auf 2,9 Prozent deutlich angestiegen.

Trotzdem liegt die Zahl der Arbeitslosen um einen halben Prozentpunkt unter den Vergleichszahlen vom Januar des Vorjahres. Im Landkreis Neumarkt sind aktuell 1995 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet - immerhin 362 Personen oder 15,4 Prozent weniger als im Januar 2011.

Obwohl stark von der Baubranche geprägt und damit besonders "witterungsanfällig" weist der Landkreis damit immer noch gute Januar-Zahlen auf: In der zum gleichen Arbeitsamts-Bezirk gehörender Stadt Regensburg liegt die Quote bei 4,9 Prozent, im Landkreis Kelheim bei 3,6 Prozent. Lediglich der Landkreis Regensburg hat im Arbeitsamts-Bezirk mit 2,7 Prozent etwas besser als der Landkreis Neumarkt abgeschnitten.

Auch die Bilanz der gemeldeten Stellen könne sich im Landkreis Neumarkt sehen lassen, hieß es am Montag vom Arbeitsamt: So haben die Neumarkter Unternehmen im Januar 206 neue Stellen gemeldet. Das seien 38 Angebote oder 22,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im Bestand stehen 738 offene Stellen zur Wahl.

Im Gesamtbezirk Regensburg sind 10.185 Männer und Frauen arbeitslos - 2.343 Personen oder 29,9 Prozent mehr als im Vormonat und 1.761 Arbeitslose oder 14,7 Prozent weniger als im Januar vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozentpunkte auf aktuell 3,4 Prozent.

"Die saisonale Zunahme der Arbeitslosigkeit ist üblich wenn auch mit zeitlicher Verzögerung. Normalerweise wachsen die Zahlen schon im November und Dezember deutlich an", sagte eine Sprecherin des Arbeitsamtes. Dieser Zyklus sei im letzten Jahr nahezu ausgefallen. Deshalb erleben man jetzt ein umso stärkeres Ansteigen. Entscheidend sei jedoch, "dass die aktuelle Arbeitslosigkeit insgesamt und in allen Gruppen des Bestandes weit unter Vorjahresniveau liegt".

Dazu komme, dass "alle Vorzeichen auf eine weiterhin stabile Konjunktur deuten" würden. So können man momentan davon ausgehen, dass der Arbeitsmarkt in den Monaten Januar und Februar "vom Winter ausgebremst bleibt und im Frühjahr sehr schnell auf die Überholspur kommen wird", hieß es
31.01.12
Neumarkt: 2,9 Prozent arbeitslos

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren