"Modell für die Oberpfalz"


Die Stadt Neumarkt soll wieder "Modell für die Oberpfalz" sein
Foto: Archiv/Nürnberg Luftbild Hajo Dietz
NEUMARKT. Und wieder einmal ist die Stadt Neumarkt als "Modell für die Oberpfalz" im Gespräch: diesmal mit dem Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept.

Am nächsten Dienstag treffen sich in Neumarkt Vertreter der Kommunen und Verantwortliche aus der ganzen Oberpfalz zu einer Fachtagung zum Thema. Dabei geht es besonders um die Rahmenbedingungen, die Implementierung und die Evaluierung eines solchen Konzeptes. Eingeladen hat dazu die Regierung der Oberpfalz Vertreter der Städte und Märkte sowie Fachleute, die in diesem Bereich tätig sind.

Im Mittelpunkt dieser Fachtagung steht das Integrierte Stadtentwicklungskonzept der Stadt Neumarkt, das von Prof. Dr.-Ing. Franz Pesch im Auftrag der Stadt Neumarkt entwickelt worden ist und das er bei der Fachtagung selber vorstellen wird. Es liegt nunmehr als 74seitige gedruckte Broschüre vor und soll die Grundlage für die Weiterentwicklung in Neumarkt in den nächsten Jahren sein.

Zu Beginn der Tagung wird Oberbürgermeister Thomas Thumann die Gäste im Sitzungssaal des Rathauses begrüßen und die Art der Erstellung eines solchen Konzeptes aus kommunalpolitischer Sicht erläutern. Die Stadt Neumarkt hatte dazu auch die Bürger und den Stadtrat mit einbezogen.

Die Einführung wird Leitender Baudirektor Rudolf Fröschl von der Regierung der Oberpfalz vornehmen. Neumarkts Stadtbaumeister Rudolf Müller-Tribbensee wird im Anschluss an den Vortrag von Prof. Pesch näher auf die Implementierung des Stadtentwicklungskonzeptes in Neumarkt eingehen. Außerdem stehen ein Vortrag zu den Anforderungen für die erfolgreiche Implementierung eines ISEK in Klein- und Mittelstädten sowie Praxiserfahrungen auf dem Programm.

Für Oberbürgermeister Thumann ist es eine Auszeichnung, dass innerhalb der Oberpfalz die Stadt Neumarkt als gelungenes Beispiel für die Erstellung eines solchen integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes dient. "Wir haben uns sehr gefreut, dass die Regierung der Oberpfalz die Präsentation unseres ISEK zum Anlass nimmt, hierher nach Neumarkt einzuladen und unser Konzept im Mittelpunkt dieser Fachtagung stehen wird", so Neumarkts Stadtoberhaupt weiter.

Für Stadtbaumeister Müller-Tribbensee ist dies ein Beweis dafür, dass auch an höherer Stelle gesehen werde, wie in Neumarkt seit Jahren konzeptionell vorgegangen wird und dabei "beispielhafte Gesamtplanungen die Grundlage der Arbeit bilden". Dies sei auch in der Vergangenheit der Fall gewesen, so etwa bei der Entwicklung des sogenannten Ökokontos, bei dem das Neumarkter Ökokonto bayernweit als modellhaft angesehen worden war und sogar Eingang in einen Leitfaden der Obersten Baubehörde gefunden hat.
05.10.12
Neumarkt: "Modell für die Oberpfalz"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren