Weg durch den Wald


Durch die neuen Wege werden Waldgrundstücke erschlossen

NEUMARKT. Die Gemeinde Berg hat im Steilstück des Waldes unterhalb des Dillbergs eine schwierige Waldwegebaumaßnahme mit Kosten von 22.000 Euro durchgeführt.

Die Bürger des Berger Gemeindeteils Hausheim benennen die Lage ihres Dorfes in der Regel mit "am Fuße des Dillbergs", wo die Gemeinden Berg und Postbauer-Heng aneinander grenzen. Die Gemeinde Berg hat in den letzten Wochen mit den umfangreichen Wegebaumaßnahmen die Waldgrundstücke am Dillberg aus Hausheim - wo auch die Gemeinde Berg eine große Fläche besitzt – angemessen erschlossen. Dadurch erfuhr auch der Wanderweg im Landschaftsschutzgebiet zwischen den Orten eine deutliche Aufwertung erfahren.

Bürgermeister Helmut Himmler lobte vor allem die Arbeit von Revierleiterin Nina Kern vom Neumarkter Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Waldbewirtschaftung des Gemeindewaldes sei bei ihr in "besten Händen" und die Gemeinde sei schließlich zu vorbildlicher und damit nachhaltiger Waldbewirtschaftung verpflichtet. Diesem Anspruch wolle man in jedem Jahr gerecht werden.

Der gebaute Waldweg hat eine Länge von 785 Meter und wird vom Freistaat mit 60 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gefördert.
02.11.12
Neumarkt: Weg durch den Wald
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren