Woffenbach ist jünger


Das Woffenbacher Schloß
Foto:woffenbach.de
NEUMARKT. Die erste urkundliche Erstnennung Woffenbachs kann erst 1265 nachgewiesen werden - zwei Jahre später, als alle Woffenbacher in der Schule lernten.

Der Neumarkter Stadtteil kann daher erst im Jahre 2015 sein 750jähriges Jubiläum feiern.

Das bestätigte jetzt das Neumarkter Stadt-Archiv gegenüber dem Internet-Portal woffenbach.de. Eine Erstnennung Woffenbachs im Jahr 1263 ist wohl auf einen Ablesefehler zurückzuführen.

Im Fach Heimatkunde an der Woffenbacher Volksschule wurde seit Jahrzehnten das Jahr 1263 als erste urkundliche Erwähnung Woffenbachs genannt. Auch beim Historischen Verein Neumarkt gibt es zwei Schriften zur Geschichte von Woffenbach und des Woffenbacher Schlosses, in denen zwar das Jahr 1263 genannt wird, aber ohne Quellenangabe. Inhaltlich entspricht die dort näher ausgeführte Urkunde genau der von 1265, das hat nun Dr. Frank Präger vom Stadtarchiv der Stadt Neumarkt festgestellt.

Daher ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Jahr 1265 das korrekte Jahr der urkundlichen Erstnennung, wie es bei Heinloth steht. In Bernhard Heinloths Band Neumarkt des "Historischen Atlas von Bayern" wird 1265 als Jahr der urkundlichen Erstnennung angeführt (16. November 1265 Zeuge Wolvelinus de Wofenbach; Hauptstaatsarchiv München Nürnberger Archiv Nr. 195).

Auch an der Universität Regensburg, wo die Materialsammlung für das im Entstehen begriffene Historische Ortsnamenbuch des Kreises Neumarkt liegt, ist keine Urkunde vor 1265 bekannt.

Wie Dr. Frank Präger vom Stadtarchiv mitteilte, gehe er davon aus, dass durch einen Lesefehler aus dem Jahr 1265 das Jahr 1263 wurde - und der Fehler wurde dann immer wieder neu abgeschrieben.

Für Pfingsten 2013 ist in Woffenbach bereits eine große Ausstellung über das Schloss in Woffenbach geplant. Seine 750jährige Erstnennung kann aber Woffenbach wohl erst 2015 feiern.

Die Entstehung des Dorfes Woffenbach liegt im Dunkeln. Mit Sicherheit kann nur gesagt werden, dass es bereits im 9. Jahrhundert bestanden hat. Etwa um das Jahr 900 wurden da, wo heute das Dorf liegt, ein Gutshof erbaut und Weiher angelegt. 200 Jahre später entstanden wahrscheinlich das Schloss und ein kleines Dorf.

Über die anfänglichen Besitzverhältnisse der Hofmark Woffenbach bestehen noch immer einige Unklarheiten. Man weiß, dass die Herren von Wolfstein und Sulzbürg als kaiserliche Ministeriale Gebiete von der Grafschaft Hirschberg abtrennten und dass sich unter diesen Gebieten auch Teile der Hofmark Woffenbach befanden.
09.11.12
Neumarkt: Woffenbach ist jünger
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren