Vorstand bestätigt


In Berngau-Röckersbühl wählte die JU die Vorstandschaft neu

NEUMARKT. Die Mitglieder der JU Berngau-Röckersbühl haben bei ihrer Mitgliederversammlung ihrem Vorsitzenden Markus Dümler einstimmig für weitere zwei Jahre das Vertrauen ausgesprochen.

In seinem Amt als stellvertretender Ortsvorsitzender wurde ebenfalls einstimmig Albert Deß jun. bestätigt. Matthias Schmalzl wird weiterhin als Schriftführer tätig sein. Neu im Vorstand sind Maria Schmalzl, die fortan für die Finanzen des Vereins verantwortlich zeichnet, sowie Brigitte Weihrich, die zusammen mit Stefan Pröpster und Josef Meier als Beisitzer fungiert.

Für die jährliche Kassenprüfung sind Christiane Deml und Wolfgang Kratzer zuständig. Als Delegierte zur Kreisversammlung werden in den nächsten beiden Jahren Albert Deß jun., Stefan Pröpster und Matthias Schmalzl entsandt; ihre Stellvertreter sind Karl Klebl, Brigitte Weihrich und Andreas Lehmeier.

Nach 20jähriger Mitgliedschaft, davon viele Jahre als Vorstandsmitglied, schied Marco Ramsauer aus Altersgründen aus der Jungen Union aus. Vorsitzender Markus Dümler bedankte sich bei ihm für die langjährige zuverlässige Mitarbeit und überreichte ihm im Namen des Ortsverbandes ein kleines Abschiedsgeschenk.

In seinem Bericht blickte Dümler auf die Aktionen im vergangenen Jahr zurück. Als Highlight bezeichnete er das alljährlich am Ostersonntag stattfindende Schafkopfrennen, das für viele Kartlerfreunde der Gemeinde Berngau, aber auch der umliegenden Gemeinden, bereits eine feste Institution darstellt. Ebenfalls großen Zuspruch fand der vorweihnachtliche Ausflug nach Regensburg, wo eine regelrechte "Weihnachtsmarkt-Tour" veranstaltet wurde.

Der CSU-Ortsvorsitzende und Bürgermeister Wolfgang Wild zeigte sich erfreut, dass sich auch junge Leute aktiv am politischen Geschehen in der Gemeinde Berngau beteiligen. Er gab einen Einblick in die aktuelle politische Lage in der Gemeinde Berngau, was zu angeregten Gesprächen führte. In der Gemeinde Berngau sei zum Beispiel in diesem Jahr ein Investitionsvolumen von rund 1100 Euro geplant ist. Dies lasse sich im Vergleich zu gut 900 Euro pro Einwohner in der Stadt Neumarkt sehen, hieß es.

MdEP Albert Deß, der es sich als Gründer des JU Ortsverbandes ebenfalls nicht nehmen ließ, die Veranstaltung zu besuchen, ging auf einige Themen aus der Europapolitik ein. Er hob vor allem hervor, dass es von Seiten der EU keine Pläne gibt, die Wasserversorgung der Kommunen zu privatisieren. So sollen lediglich die Städte und Gemeinden, die sich mit dem Gedanken der Privatisierung tragen, verpflichtet werden, diese Aufträge über eine öffentliche Ausschreibung zu vergeben.

Stephan Meier stellte sich den anwesenden Mitgliedern als Listenkandidat für die Wahl zum Bundestag vor.

Für dieses Jahr ist laut Dümler eine politische Informationsfahrt am 26. und 27. Oktober nach Berlin geplant. Außerdem sind der Besuch der Nacht der Wissenschaften in Regensburg am 26. April sowie ein vorweihnachtlicher Ausflug vorgesehen.
02.04.13
Neumarkt: Vorstand bestätigt
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren