Zehn Bildungszentren eröffnet


"Bookbridge" hat inzwischen zehn Bildungszentren eröffnet
Foto:Archiv
NEUMARKT. Beim Themenabend im Neumarkter Eine Welt Laden berichtete Carsten Rübsamen über die in Neumarkt geborene Idee der "Bookbridge".

Bürgermeisterin Ruth Dorner begrüßte die zahlreich gekommenen Zuhörer und den Referenten des Abends.

Angefangen hat die Aktion eigentlich 2005, als einige Neumarkter Pfadfinder, darunter auch Carsten Rübsamen, in der Mongolei wandern wollten - in der unendlichen Weite ohne Handy und Internet. Überwältigt von der mongolischen Gastfreundschaft entstanden engere Kontakte zu den Pfadfindern der Mongolei.

Beim Besuch einer Schule fiel den Pfadfindern auf, dass es nur wenige Bücher gab und die wenigen waren in russischer Sprache, die die Mongolen aber nicht verstehen konnten.

2008 fand dann der Gegenbesuch der mongolischen Pfadfinder in Neumarkt statt. Als Gastgeschenk bekam Urna, eine mongolische Lehrerin, ein Buch mit vielen Bildern. Bald meldete sie zurück, dass alle Kinder ganz verrückt nach diesem Buch sind. So war die Idee geboren, Bücher in die Mongolei zu schicken. Auf Anregung der Pfadfinder gab das Kultusministerium ein Schreiben an die Schulen heraus, mit der Bitte, englische Schulbücher zu spenden. Sofort beteiligten sich 80 Schulen und so waren die ersten 7000 Bücher gesammelt.

Bereits kurze Zeit später konnte der erste Container von Woffenbach aus auf die Reise gehen.

Zusammen mit örtlichen mongolischen Vertretern kam man zu dem Ergebnis, dass entsprechende Räumlichkeiten, Regale, Sofas zum Lesen und ein oder zwei Zimmer für entsprechende Kurse benötigt werden. Die Pfadfinder konnten 2009 das erste Lernzentrum in Arvaikheer mit einem riesigen Fest einweihen. Das war aber nur der Anfang von mehr. Bald kam die Rückmeldung von anderen mongolischen Pfadfindern, die ebenfalls so ein Lernzentrum in ihrem Ort haben möchten.

Inzwischen versuchte Carsten Rübsamen, Unternehmer zu überzeugen, dass der Aufbau solcher Lernzentren eine hervorragende Weiterbildungsmöglichkeit für Mitarbeiter sein könnte.

Mittlerweile gibt es zehn Bildungszentren, sieben in der Mongolei und drei in Kambodscha. Weitere Länder haben ihr Interesse an Lernzentren schon angemeldet, aber die Verantwortlichen wollen sich bis 2014 Zeit geben, um zu entscheiden, welches weitere Land man auswählen will.

Die Zuhörer waren begeistert von der Idee, die in Neumarkt entstanden ist. Zum Abschluss bedankte sich Ruth Dorner beim Referenten und ermutigte ihn an seiner Idee festzuhalten.
02.04.13
Neumarkt: Zehn Bildungszentren eröffnet
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren