SPD bestätigt ihre Führung


Die SPD bestätigte am Sonntagabend ihre Kreisvorstandschaft

NEUMARKT. Die SPD geht mit der nahezu unveränderten Kreis-Vorstandschaft in die bevorstehende Serie von Wahlen auf Kommunal-, Bezirks-, Landes- Bundes- und Europaebene.

Bei den Wahlen wurde Kreisvorsitzende Carolin Braun aus Dietfurt einstimmig bestätigt.

Ein Grußwort sprach die Neumarkter Stadträtin und Bezirkstagskandidatin Gertrud Heßlinger. Sie lobte die Arbeit des Kreisvorstandes und versprach, sich im Landkreis und im Bezirk für die Schwächsten einzusetzen. Die SPD sei Garant für alle sozialen Themen, und diese müssten wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden. „Wir sind die Partei der sozialen Werte,“ so Heßlinger. Diese gälte es, zu vertreten.

Dirk Lippmann und Andreas Gabler sowie Martin Gebhard fungierten als Tagungspräsidium und halfen, die Wahlen zügig durchzuführen.

Kreisvorsitzende Carolin Braun hob im Rechenschaftsbericht zu den vergangenen zwei Jahren vor allem die Gründung der aktiven "60plus Arbeitsgemeinschaft" hervor. Sie lobte deren Engagement und Zusammenarbeit. So hätten die Senioren um Alfred Kett und Lydia Losehand einen Bus zum politischen Aschermittwoch mit Peer Steinbrück in Vilshofen organisiert. Betriebsbesichtigungen und Bildungsveranstaltungen runden ein volles Programm ab, sagte sie.

Ebenso aktiv würden sich die Jusos im Kreis bei den Veranstaltungen der SPD beteiligten. Mit Andreas Gabler als Juso-Kreisvorsitzendem hätte die SPD einen „Glücksgriff“ getan, so Braun.

Es sei aber auch wichtig, gut aufgestellt zu sein, so die Kreisvorsitzende weiter, denn im kommenden Jahr bis Juni 2014 seien nicht nur Landtags und Bezirkstagswahlen, sowie die Bundestagswahl, sondern eben im März und Juni 2014 auch Kommunalwahlen und die Europawahl.

Dabei gelte es "umso mehr, der unsozialen Politik im Land und Bund" eine sozialdemokratische Alternative entgegenzusetzen. „Wir müssen dafür sorgen, dass endlich in Bayern und in der BRD Löhne bezahlt werden, von denen man auch Leben kann! Und wir brauchen für unsere Senioren die Sicherheit, ihren Lebensabend gut betreut und würdevoll verbringen zu können", sagte Braun. Ebenso müßten die gut ausgebildeten jungen Menschen durch gesicherte Arbeitsplätze eine Zukunft haben, die es ihnen ermögliche, sich wieder für eine Familie entscheiden zu können.

Es sei die Aufgabe der SPD im Landkreis Neumarkt, immer wieder dafür zu sorgen, dass der Nachholbedarf bei der Kinderbetreuung aufgearbeitet werde. Dies gelinge gerade in Berg unter einem sozialdemokratischen Bürgermeister besonders vorbildlich. Ebenso müsse es gelingen, gleichwertige Lebensbedingungen auch auf dem Land zu schaffen, damit kein Braindrain einsetze.

Billige Bauplätze allein würden nicht ausreichen: "Wir brauchen auch Schulen in den Gemeinden und Ärzte und Arbeitsplätze und eine bessere Breitbandversorgung", sagte Carolin Braun. Zu all diesen Themen habe "die seit 50 Jahren regierende Partei" bislang keine Lösungen angeboten.

Wiedergewählt wurden:
07.04.13
Neumarkt: SPD bestätigt ihre Führung
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren