Pfarrer Hummel verstorben

NEUMARKT. Pfarrer Hans Hummel ist am frühen Mittwoch-Morgen in Neumarkt im Alter von 71 Jahren verstorben.

Hans Hummel stammt aus Töging. Nach seiner Priesterweihe 1969 in Eichstätt wirkte er zunächst zur Seelsorgsaushilfe in Aurach, Elbersroth mit Weinberg, Großlellenfeld, Berngau, Wassertrüdingen, Treuchtlingen und Nürnberg-Eibach. 1971 kam der Verstorbene jeweils als Kaplan zunächst nach Lauterhofen und 1975 nach Spalt. 1981 wurde ihm die Leitung der Pfarrei Megesheim übertragen. 1983 übernahm er die Pfarrei Heldmannsberg.

1988 wechselte er als Benefiziat nach Berg. 1992 wurde er zur Mitarbeit in der Seelsorge der Pfarrei Berching zugewiesen.

Aus gesundheitlichen Gründen trat er zum 1. August 1997 in den Ruhestand, den er erst in Oening verbrachte, ab 2007 dann im Altenheim St. Johannes in Neumarkt. Die letzten Jahre waren geprägt von Krankheit und den dadurch hervorgerufenen Beschwerden.

Die Begräbnisfeier findet am Samstag in Töging statt. Sie beginnt mit dem Requiem um 10 Uhr in der Pfarrkirche, anschließend erfolgt die Beisetzung im Elterngrab auf dem dortigen Friedhof.
pde
10.04.13
Neumarkt: Pfarrer Hummel verstorben
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren