Ehekrach bei Storchens


Störche in Bayern: on Freystadt ist derzeit wieder das ursprünglich Paar vereint...
Foto: Archiv/Marcus Bosch
NEUMARKT. Freystadt hat nun doch noch sein Storchenpaar wieder. Und weil dazu noch ein Nebenbuhler auftauchte, gab es gehörigen Ehekrach.

Wie der Landesbund für Vogelschutz mitteilte, traf am 31. März das Storchenweibchen am Freystädter Horst auf dem Kamin einer Schreinerei ein - und konnte an den weißen Flügelecken als alte Bekannte identifiziert werden.

Der mutmaßliche Partner kam am 9. April nach. Doch die traute Zweisamkeit dauerte nur knapp 24 Stunden: am 10.April landete nämlich ein zweites Storchenmännchen in Freystadt, das laut Beringung im Jahr 2011 in Höchstadt/Aisch den Sommer verbrachte.

Zwischen den beiden Männchen kam es zu Auseinandersetzungen und Kämpfen - was die so heftig umworbene Dame prompt zum Partnertausch veranlaßte. Sie zog mit dem neuen Galan auf das Dach einer nahen Bäckerei um.

Inzwischen - so der neueste Stand - gerieten aber die beiden Herren noch einmal heftig aneinander - und die Storchendame kehrte tatsächlich wieder zu ihrem ursprünglichen Partner auf den Schreinereikamin zurück.

Die Berchinger Störche - das zweite Paar im Landkreis - sind übrigens noch immer nicht eingetroffen.

Link zum Thema: Storchenkarte
16.04.13
Neumarkt: Ehekrach bei Storchens
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren