"Leuchtturm für Wanderer"


Am Habsberg wurde der Startschuß für die Wandersaison gegeben

NEUMARKT. Landrat Albert Löhner und Velburgs Bürgermeister Bernhard Kraus gaben am Habsberg als höchstgelegenen Punkt des Wanderwegs Jurasteig den Startschuß für die Wandersaison.

"Der Jurasteig ist der Premiumwanderweg in unserer Region", sagte der Landrat. Er sei bereits jetzt schon ein "Leuchtturm für Wanderer". Nun können man mit Fördermitteln der Europäischen Union die Attraktivität nochmals deutlich steigern.

Wandern sei eines der touristischen Top-Themen der Region, so der Landkreischef. Jeder zweite Deutsche, quer durch alle Altersgruppen, wandere in seiner Freizeit. Zahlungskräftig, qualitätsbewusst und anspruchsvoll sei der heutige Wanderer. Mit dem Jurasteig werde man diesen Ansprüchen gerecht.

Wandern ist vor allem auch ein Thema für Ausflügler und Kurzurlauber aus dem näheren Umkreis, hieß es. Der Bayerische Jura mit seinem vielseitigen Landschaftspotenzial sollte darum verstärkt als Wanderregion wahrgenommen werden. Zur touristischen Aufwertung der Region entwickelte die Gebietsgemeinschaft deshalb vor mehr als acht Jahren zusammen mit den Kommunen den Qualitätswanderweg Jurasteig. Auf 230 Kilometern Länge wurde er in zwölf Tages-Etappen eingeteilt.

Für 2008 wurde der Jurasteig erstmals vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg zertifiziert. Damit soll er über außergewöhnliche Qualitäten verfügen: Angefangen von pfadähnlichen Wegen, einem guten Wegeleitsystem mit Orts- und km-Angaben und über Naturattraktivitäten wie Höhlen und juratypischen Landschaften.

"90 Prozent aller Wanderer schätzen eine gute und lückenlose Markierung" so Landrat Löhner. "Das trifft besonders auf die Hauptroute zu, die regelmäßig beschildert und kontrolliert wird". 17 Schleifen führen als Tagesrundtouren vom Jurasteig weg und binden weitere Orte und Sehenswürdigkeiten in das Wegenetz mit ein.

Diese Jura-Schlaufen sollen "ideal für Tagestouristen aus Nürnberg, Ingolstadt, Regensburg oder Amberg" sein, hieß es. Gerade weil der Wanderweg im "Wirtschaftsdreieck der großen Städte" liege, nutze das touristische Potential nicht nur der Hotellerie, sondern auch dem Einzelhandel, der Gastronomie sowie den Freizeiteinrichtungen.

Im Landkreis Neumarkt verläuft der Jurasteig in vier Etappen über das Bildungszentrum Haus am Habsberg und die Wallfahrtskirche Habsberg. Hier befindet sich der Wanderer auf dem höchsten Punkt (621 Meter) des Qualitätsweges. Weiter führt der Weg ins Tal der Weißen Laber, wo er mit dem regionalen Wasser- und Mühlenweg fast identisch ist.

Sieben Tagesschlaufen führen allein im Landkreis Neumarkt von der Hauptroute weg und bringen den Wanderer zu Wallfahrtskirchen, zur König-Otto-Tropfstein-höhle Velburg, zur Karsthöhle Mühlbach oder zu den Orten Berching und Breitenbrunn. Ab Dietfurt-Mühlbach verläuft der Jurasteig dann identisch mit dem Altmühltal-Panoramaweg bis Kelheim. Der Wasser-Mühlen-Express (VGN-Linie 510) bringt bis 1. November die Wanderer an Sonn- und Feiertagen wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Damit der Jurasteig auch in Zukunft attraktiv bleibt, finanzieren die vier Landkreise Regensburg, Amberg-Sulzbach, Kelheim und Neumarkt ein Projekt zur Qualitäts- und Serviceverbesserung. Unter dem Titel "Zielgruppenorientierte Qualitäts- und Serviceoffensive Wandern im Bayerischen Jura mit Schwerpunkt Jurasteig" werden unter Trägerschaft des Landkreis Neumarkt zu Kosten von etwa 108.000 Euro mit 60prozentiger LEADER-Förderung im Förderzeitraum 2013 bis März 2015 mehrere Projektschwerpunkte durchgeführt.
23.04.13
Neumarkt: "Leuchtturm für Wanderer"
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren