Bauamt verteidigt


Bei der Jahreshauptversammlung der Neumarkter UPW standen die kommenden Wahlen im Mittelpunkt

NEUMARKT. Heftige Angriffe gegen die CSU-Stadtratsfraktion und ihren Vorsitzenden gab es bei der Jahreshauptversammlung der Neumarkter UPW.

Zu Zusammenkunft am Donnerstagabend war geprägt von den anstehenden Kommunalwahlen im Herbst 2013 sowie im Frühjahr 2014.

So konnte UPW-Vorsitzender Bernhard Lehmeier neben dem Neumarkter Oberbürgermeister Thomas Thumann die Kandidaten der Freien Wähler für die Landtags- und Bezirkstagswahlen begrüßen.

In seiner Rede ging Lehmeier auf die aktuelle Stadtpolitik ein und sprach von der hohen Investitionsquote, welche die Stadt aufbringe. Die "immensen Tätigkeiten", die momentan auf dem Bausektor stattfinden würden, seien nicht nur ein Verdienst der gesamten Verwaltung, sondern im Besonderen "der hohen Arbeitsintensität" des Bauamtes zu verdanken.

Das Bauamt "schuftet seit Monaten auf Anschlag" und arbeite anhand einer Prioritätenliste die einzelnen Bauvorhaben ab. Unverständlich erscheine ihm daher das Verhalten einiger CSU-Stadträte, welche, angeführt von Fraktionsvorsitzendem Lahner, vor kurzem eine Bausenatssitzung verlassen hätten, als diese Liste den Mitgliedern des Bausenates vorgestellt werden sollte. "Dies ist nicht nur eine Missachtung der Arbeitsleistung, sondern eine peinliche Unverschämtheit, welche sich Herr Lahner hier wieder einmal geleistet hat", so Lehmeier.

In den voll besetzten Gasträumen des Oberen Ganskellers sprachen anschließend OB Thumann und Kreisvorsitzender Hans Gerngroß Grußworte als Direktkandidaten, ehe der Hohenfelser Bürgermeister Bernhard Graf sowie Kreisbäuerin Sieglinde Hollweck sich mit ihren Beiträgen den anwesenden Gästen vorstellten und um ihre Unterstützung warben.

Mit großem Applaus wurde der stellvertretende Kreisvorsitzende Günter Müller bedacht, der intern als Landrats-Kandidat gehandelt wird und sich bei der Versammlung zur Kreispolitik äußerte und einen kurzen Ausblick über künftige Politikfelder vortrug.

Das Engagement der Jungen Freien Wähler stellte deren stellvertretender Vorsitzender Sebastian Schauer vor. So konnten die Nachwuchs-Freien im vergangenen Jahr mehr als 30 Neumitglieder gewinnen und hatten enorme Resonanz bei politischen Bildungsfahrten zu verzeichnen.
02.05.13
Neumarkt: Bauamt verteidigt
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren