Wechsel nach 22 Jahren


Der neue Vorstand der Neumarkter Schloßspiele mit der neuen 1. Vorsitzenden Elisabeth Lang


Als Anerkennung für 22 Jahre als Vorsitzende gab es von
Elisabeth Lang für Ursula Plankermann einen Teddy zur
Erinnerung
NEUMARKT. Elisabeth Lang löste bei der Mitgliederversammlung Ursula Plankermann nach 22 Jahren als Vorsitzende der Neumarkter Schloßspiele ab.

"Eine schöne Schnapszahl, um jetzt nicht mehr für dieses Amt zu kandidieren", sagte Plankermann.

In der Mitgliederversammlung des Theatervereins Schloßspiele gab sie zunächst noch einen Rückblick auf die vergangene gute Theater-Saison und betonte dabei, dass mittlerweile das Theater im Rennbühlweg, in dem jeden Winter Kinderstücke gespielt werden, sehr gut von der Bevölkerung angenommen würde. Aber dennoch gehe der "Kampf ums Turnerheim" weiter, in dem die Schloßspiele über viele Jahre hinweg Märchen und schöne Kinderstücke inszeniert hatten.

Im Sommer gibt es nun „Die lustigen Weiber von Windsor“ im Hof des Amtsgerichtes zu sehen unter Regie von Eleonore Schön. Dieses Stück wurde bereits im Jahr 2000 von den Schloßspielern gegeben, damals war die Rolle des Falstaff von Ursula Plankermann verkörpert worden. Aus Männermangel waren bei dieser Inszenierung von Alexander Etzel-Ragusa fast alle Rollen mit Frauen besetzt worden. Dieses Mal wird Herbert Beck den Falstaff geben. Premiere ist Ende Juni 2013.

Bei den Neuwahlen wurde der Vorsitz nun in die Hände von Elisabeth Lang weitergegeben, die seit Vereinsgründung Mitglied ist und all ihre Erfahrungen einbringen soll. Auch auf die Unterstützung von Ursula Plankermann kann sie weiterhin zählen, hieß es. Für den Posten des 2. Vorsitzenden wurde Blanca Echaniz gewählt und als 3. Vorsitzende wird Berta Zuckschwert-Meier mit für das Wohl des Vereines sorgen.

Als Kassier wurde Fabian Ehrensberger gewählt, Schriftführerin bleibt Bettina Christl und auch die Position des Technischen Leiters bleibt in Händen von Herbert Beck. Die künstlerische Leitung des Vereines wird künftig Eleonore Schön bekleiden; auch hier stand die bisherige Amtsinhaberin Bernie Haas-Sörgel für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Pressereferentin bleibt Sabine Blomeier-Rosinski; als Werbeleiter wurde Franz-Xaver Horvath bestätigt. Für das Bühnenbild konnte weiterhin Heinz Zimmermann gewonnen werden. Mit Beate Westinger und Annika Straubmeier wurden die Posten des Kassenprüfers besetzt.

Elisabeth Lang bedankte sich für die vielen Jahre, die Ursula Plankermann als Vorsitzende die Geschicke der Schloßspiele leitete und dem Verein zu einer "wahren Größe im kulturellen Leben Neumarkts" verhalf. Auch wenn der Theaterverein schon seit Jahren keine staatliche Unterstützung mehr erhält, stehe man doch auch finanziell auf sicheren Beinen. Als Dank und Anerkennung gab es für die begeisterte Teddybären-Sammlerin Ursula Plankermann vom Stammtisch der Schloßspiele noch einen großen Teddy zur Erinnerung an die vielen erfolgreichen Jahre als Vorsitzende.
03.05.13
Neumarkt: Wechsel nach 22 Jahren
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren