"Fracking"-Verbot gefordert

NEUMARKT. Die Neumarkter Lammsbräu hat aus Sorge um das Wasser in einem Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel ein "Fracking"-Verbot gefordert.

In dem von Lammsbräu-Inhaber Dr. Franz Ehrnsperger und der Generalbevollmächtigten der größten deutschen Bio-Brauerei, Susanne Horn, unterzeichneten Schreiben an die Kanzlerin und die Mitglieder der Bundesregierung wird auf die von "Fracking" ausgehenden und "nicht beherrschbaren" Risiken für die Wasser-Ressourcen hingewiesen: Der Nutzen von Fracking wäre nur ein kurzzeitiger, die damit verbundenen Probleme bestünden jedoch auf Jahrzehnte, hieß es.
14.05.13
Neumarkt: "Fracking"-Verbot gefordert
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren