Nicht auf "Prioritätenliste"


Parkplätze sollen für gehbehinderte Autofahrer frei bleiben: Heidi Rackl, Franz Barth, Stephan Meier und stellvertretender Ortsvorsitzenden Albert Eiber (v.l.)

NEUMARKT. Der CSU Ortverband Pölling-Ritterhof hatte volles Haus beim politischen Frühschoppen am Sonntag.

Ortsvorsitzende Heidi Rackl begrüßte Heinz Sperber, der über soziale Fragen referierte, MdL Albert Füracker für den Landtag, MdEP Albert Deß für europäische Themen und Stephan Meier warb für die Bundestagswahl.

Kurz angesprochen und diskutiert wurde natürlich auch die Planung am ehemaligen Distleranwesen. Stadtrat Heinz Sperber verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass das Projekt derzeit nicht auf der "Prioritätenliste" stehe und somit eine schnelle Realisierung nicht zu erwarten sei. Unter dem Beifall der Pöllinger sprach er sich dafür aus, die "berechtigten Interessen" der Pöllinger zu berücksichtigen. Dazu gehöre an dieser Stelle ausreichender Parkraum.

Der CSU-Ortsverband Pölling Rittershof brachte direkt an der Einfahrt zum jetzigen Parkplatz zwei Schilder für Behindertenparkplätze an und hofft, dass diese Plätze auch tatsächlich für gehbehinderte Autofahrer freigehalten werden, auch wenn die Beschilderung keinen "rechtlichen Charakter" hat.
09.09.13
Neumarkt: Nicht auf "Prioritätenliste"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren