Gemeinsamer Aufruf


Vertreter der Neumarkter Partei-Jugendorganisationen rufen zur Wahl auf (v.l.): Andreas Zeitler (CSU), Marco Gmelch (CSU), Enrico Pomsel (FDP), Matthias Penkala (FW), Andreas Gabler (SPD) und Thomas Leykam (Die Grünen)

NEUMARKT. Die Jugendorganisationen der Neumarkter Parteien appellierten an Jung- und Erstwähler: "Ihr habt an den kommenden zwei Sonntagen eine Stimme! Setzt sie ein!

Bei keiner Bundestagswahl war die Wahlbeteiligung so gering wie im Jahr 2005 (72,2 Prozent). Gerade die Politikverdrossenheit unter den Jugendlichen habe deutlich zugenommen. Nach dem geringen Interesse bei der zurückliegenden Bundestagswahl drohe nun am 22. September die geringste Wahlbeteiligung bei Erst- und Zweitwählern. hieß es.

Auch bei der vergangenen Bundestagswahl zeigte die Altersgruppe der 21- bis 25jährigen Wahlbeteiligungen die niedrigste Beteiligung seit Bestehen der Bundesrepublik. Nur 59,1 Prozent nutzen ihr Wahlrecht. 2005 lag die Beteiligung in der Altersgruppe noch bei 65,3 Prozent.

Mit einem gemeinsamen Wahlaufruf an alle Jung- und Erstwähler wollten nun die politischen Jugendorganisationen aller Parteien einen "klaren Schulterschluss für eine höhere Wahlbeteiligung" demonstrieren.

Im Hinblick auf die anstehende Bezirks-, Landtags-, und Bundestagswahl appellierten deshalb Andreas Zeitler (Junge-Union/CSU), Marco Gmelch (Junge-Union/CSU), Enrico Pomsel (Junge-Liberale/FDP), Matthias Penkala (Junge-Freie-Wähler/FW), Andreas Gabler (Jungsozialsten/SPD) und Thomas Leykam (Grüne Jugend/Die Grünen) an alle Jung-und Erstwähler:

"Wir, die Vertreter der Jugendorganisation der örtlichen Parteien, werben für eine hohe Wahlbeteiligung und setzen uns für die Stärkung der Demokratie ein. Gerade unsere Generation sollte und muss an dem politischen Willensbildungsprozess teilnehmen. Auch viele von uns packen aktiv durch verschiedene Kandidaturen auf den verschiedenen Ebenen im Landkreis Neumarkt mit an.

Am 15. September und am 22. September entscheiden die Menschen erst in Bayern und dann in Deutschland über die künftige Richtung im Bezirks-, Land-, und Bundestag. Viele junge Menschen haben erstmals ein Stimmrecht.

Wir fordern alle auf: Geht zur Wahl! Bringt Euch ein. Es geht um Eure Zukunft."

09.09.13
Neumarkt: Gemeinsamer Aufruf
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren