"Mond"-Phasen bei der Venus

NEUMARKT. Am Freitag findet um 19 findet auf der Sternwarte wieder ein Kinderabend statt, gestaltet von Richard Pragner.

Man geht der Frage nach, warum der Planet Venus beim Betrachten durch ein Fernrohr manchmal mit dem Mond verwechselt werden kann. Bei manchen Planeten treten nämlich "Phasen" wie beim Mond auf. Mit Hilfe eines kleinen Experiments ist aber leicht erkennbar, dass solche Phasen nur bei seitlicher Beleuchtung vorkommen.

Mit einem Computer-Simulationsprogramm lässt sich zeigen, dass eine seitliche Beleuchtung (von der Erde aus gesehen) nur bei Planeten auftreten kann, die innerhalb der Erdbahn um die Sonne kreisen. Bei der Venus ist diese Erscheinung besonders auffallend, da sie der Erde relativ nahe kommen kann und wegen ihrer hellen Wolkendecke auch sehr hell erscheint.

Da die Venus schon kurz nach Sonnenuntergang ebenfalls untergeht, wird man am Freitag bei klarem Himmel zuerst die Planeten Venus und Saturn beobachten und anschließend den Vortrag halten. Nach dem Vortrag ist dann nochmal zusätzlich Gelegenheit zur Beobachtung von Nebeln und Sternhaufen inklusive Sternenbilderführung.
13.09.13
Neumarkt: "Mond"-Phasen bei der Venus
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren