"Keinen Einfluß"

NEUMARKT. Eine ungeklärte Grundstücksfrage hatte keinen Einfluss auf Arbeiten beim Umbau der Lammsbräukreuzung, erklärte OB Thumann.

Er ging dabei kurz nach der Veröffentlichung in neumarktonline auf eine Pressemitteilng der CSU ein, in der er aufgefordert wurde, die Umbauarbeiten zur Chefsache zu machen (Bericht hier).

Bereits gut eine Stunde später gab es die Stellungnahme aus dem Neumarkter Rathaus. Dabei wurde die Aussage bestätigt, dass die Baumaßnahme zum Umbau der Lammsbräukreuzung begonnen hat, ohne dass eine Grundstücksfrage endgültig geregelt war. Dies treffe für den Ausbau der Kreuzung im Bereich Altdorfer Straße zu, wo die Stadt von der Lammsbräu einen Grundstücksstreifen erwerben will, um den Ausbau noch optimaler zu gestalten. Hier gab es allerdings schon lange im Vorfeld die mündliche Zusage dazu, heißt es in der Stellngnahme der Stadt. Inzwischen wurden die Verhandlungen zu einem Grundstückstreifen auch zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht.

Die "Annahme mancher", dass sich dadurch die Arbeiten beim Umbau der Kreuzung verzögert haben, sei allerdings nicht zutreffend. Denn für diesen Fall wäre die Einmündung der Altdorfer Straße ohne eine eigene Linksabbiegespur ausgebaut worden, wie sie jetzt geplant ist. Dies betrifft jedoch den zweiten Bauabschnitt des Umbaus der Lammsbräukreuzung, der erst beginnt, wenn der erste abgeschlossen ist.

Die Gründe für die Verzögerungen beim ersten Bauabschnitt liegen zum einen in den extremen Witterungsverhältnissen im Frühjahr und hier insbesondere bei den Verhältnissen in den ersten Juniwochen. Zum anderen hat sich auch die Kanalbaumaßnahme in der Mühlstraße länger hingezogen, als ursprünglich angenommen.

Vor allen Dingen aber seien diese Verzögerungen beim Baufortschritt im ersten Bauabschnitt auf die komplizierte Situation der sehr vielen im Kreuzungsbereich über Jahrzehnte verlegten Versorgungsleitungen zurückzuführen. Hier war ein rasches Voranschreiten nicht wie geplant möglich.
13.09.13
Neumarkt: "Keinen Einfluß"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren