Sattelzug drohte umzukippen

NEUMARKT. Möglicherweise nach einem Herzinfarkt des Fahrers kam am Mittwoch bei Oberölsbach ein Sattelzug von der Autobahn ab und drohte umzukippen.

Der 48jähriger Kraftfahrer war am Mittwochmorgen gegen 7.20 Uhr mit seinem Sattelzug auf der A6 von Langwasser in Richtung Autobahnkreuz Altdorf unterwegs und wechselte dort auf die A 3 in Richtung Passau. Kurz vor der Ausfahrt Oberölsbach geriet der Sattelzug dann nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte vier Felder der rechten Schutzplanke und fuhr eine Notrufsäule um. Im Anschluss kam der Sattelzug rechts neben der Fahrbahn im Grünstreifen zum Stehen und drohte auf die linke Seite umzukippen.

Der 48jährige Fahrer gab gegenüber der Polizei an, ihm sei plötzlich "schwarz vor Augen" geworden. Er wurde mit Verdacht auf einen Herzinfarkt sowie mit unfallbedingten Prellungen zur Behandlung ins Neumarkter Klinikum gebracht.

Der Sattelzug wurde mit Hilfe der Autobahnmeisterei Neumarkt und der Freiwilligen Feuerwehr Altdorf geborgen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.
26.09.13
Neumarkt: Sattelzug drohte umzukippen
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren