"Netzgemüse"

NEUMARKT. "Netzgemüse" – unter diesem Stichwort serviert die Stadtbibliothek im Februar auf ihrem aktuellen Thementisch ein Menu, das sonst sehr viel trockener als "Neue Medien" angeboten wird. Von Facebook über Smartphone bis iPad ist alles dabei.

Beim Medium E-Book bietet die Stadtbücherei sogar einen weit darüber hinaus gehenden Service. Wer für seinen E-Book-Reader elektronisches Lesefutter benötigt, kann sich über ein spezielles E-Book-Portal der Stadtbibliothek Neumarkt Unterhaltungsliteratur herunterladen, vorausgesetzt er oder sie ist als Bibliothekskunde angemeldet. Auf über 1000 Titel ist der E-Book-Bestand dort bereits angewachsen und wird weiter ausgebaut.

Wer auch an Klassikern der deutschen Literatur und der Weltliteratur seine Lesefreude hat, in alten Lieblingsbüchern aus Kindertagen wie "Nesthäkchen" oder "Winnetou" und vielen anderen schmökern will, der sollte die E-Book-Tankstelle in der Stadtbibliothek zum Beladen seines E-Book-Readers aufsuchen. Über 10.000 Werke von der Antike bis zu den Klassikern der Moderne, von Aristophanes bis Stefan Zweig, Gedichte, Balladen, Märchen und Sagen, philosophische Werke kann man in der Stadtbibliothek zum Nulltarif erleben und nutzen.
06.02.14
Neumarkt: "Netzgemüse"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren