Radweg-Lücke schließen


Direktor Josef Kreitinger, Bundestagsabgeordneter Alois Karl und Josef Gilch erörterten mit Bürgermeister Horst Kratzer und OB Thomas Thumann in Postbauer-Heng, wie der künftige Lückenschluss des Radwegs entlang der B8 zwischen den Abzweigungen nach Dillberg und Pölling verwirklicht werden könnte.

NEUMARKT. Eine der letzten Lücken im Radwegenetz entlang der Bundesstraßen zwischen Postbauer-Heng und Neumarkt soll geschlossen werden.

Darin waren sich MdB Alois Karl und Postbnauer-Hengs Bürgermeister Horst Kratzer, der Neumarkter OB Thomas Thumann und seitens des staatlichen Bauamts Regensburg Direktor Josef Kreitinger und Josef Gilch bei einer Besprechung im Rathaus von Postbauer-Heng einig. Ausgangspunkt für diese Besprechung war eine Radtour von Alois Karl im Sommer 2013. Dabei hatte Horst Kratzer seinen Wahlkreisabgeordneten auf diese Lücke im Radwegenetz angesprochen.

Ein Lückenschluß für die rund 600 Meter lange Strecke habe für den Markt große Bedeutung, sagte Katzer. So komme es immer wieder zu Gefährdungen von Radlern und Autofahrern, "wenn sich Fahrradfahrer auf der B8 zwischen Dillberg und Grünberg die Steigung hochstrampeln". Außerdem sei bei zahlreichen Radwanderführern und –karten keine Verbindung zwischen Postbauer-Heng und Neumarkt eintragen.

Die bestehende Möglichkeit entlang der Bahn von Heng nach Pölling zu radeln würden zwar viele Einheimische nutzen, aber insbesondere überörtliche Radwanderer würden diese Trasse entweder gar nicht kennen oder zumindest kaum akzeptieren. Zudem hätten auch manche Frauen Bedenken, diesen Weg weit abseits einer frequentierten Straße zu nutzen.

Oberbürgermeister Thomas Thumann hatte zu diesem Termin eine Trassenplanung mit gebracht, die sein Amtsvorgänger Alois Karl noch 2005 initiiert hatte. Zudem befürwortete für die Stadt Neumarkt, dass der Lückenschluss zwischen der Abzweigung der B8 nach Dillberg und der B8 Kreuzung mit der Pöllinger Hauptstraße realisiert wird.

MdB Alois Karl nannte die Schließung der Lücke "überfällig". Baudirektor Josef Kreitinger erklärte, dass aktuell über ein Ingenieurbüro bayernweit verschiedene Radwegeprojekte aufgelistet werden. Das Bauamt wolle diesen Lückenschluss als eine rasch zu realisierende Maßnahme an Bundesstraßen befürworten. Sobald die Oberste Baumaßnahme diesen Radweg entsprechend einstufe, könne das Bauamt mit konkreten Planungen beginnen.

Die Gesprächsteilnehmer waren sich einig, dass die sinnvollste Trasse in Fahrtrichtung Neumarkt links der B8 liege. Horst Kratzer berichtete, dass er für die Gemarkung Postbauer-Heng bereits positive Vorgespräche mit den möglichen Grundstückseigentümern geführt habe. OB Thumann kündigte an, dass die Stadt ebenfalls aktiv werden wird, sobald die Realisierung und die entsprechende Trasse konkret feststehen würde.

Weitere Gespräche vor Ort behandelten einen durchgehender Radweg an der Staatsstraße 2234 zwischen Dietfurt und Breitenbrunn sowie die Fortführung des Radweges von Parsberg über den Kreisverkehr an der B8 hinaus bis nach Breitenbrunn.
06.02.14
Neumarkt: Radweg-Lücke schließen
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren