Club-Fan schlug zu

NEUMARKT. Ein 17jähriger Neumarkter Fußball-Rowdy schlug am Rande des Club-Spiels brutal einen Mann nieder und beleidigte Polizisten.

Zwei Körperverletzungsdelikte beschäftigten die Bundespolizei am Freitagabend am Rande der Fußballpartie zwischen dem Club und den Würzburger Kickers. Vor der Partie schlug der Neumarkter Fan des 1. FC Nürnberg einen Unbeteiligten. Nach dem fränkischen Derby kamen sich zwei Nürnberger Fans untereinander in die Wolle.


Kurz vor Spielbeginn kam es am Haltepunkt Frankenstadion zu einer Körperverletzung. Dabei soll der 17jähriger Neumarkter einen 25jährigen unbeteiligten Passanten grundlos mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer erlitt dadurch eine Nasenbeinfraktur und musste in einer Klinik medizinisch versorgt werden.

Als Beamte den Schläger zur Dienststelle brachten, leistete der junge Mann Widerstand und beleidigte die Polizisten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,2 Promille. Die Bundespolizisten leiteten gegen den Neumarkter Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ein.

Kurz nach Ende der Partie, soll ein 48jähriger Club-Fan aus Lichtenfels einen 19jährigen Nürnberger Fan aus dem Landkreis Roth in der abfahrbereiten Sonder-S-Bahn geschlagen haben. Nur mit Mühe konnten Bundespolizisten den renitenten Oberfranken aus dem Zug bringen. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.
21.11.16
Neumarkt: Club-Fan schlug zu
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren