15.000 Euro für Selbsthilfe


Die Vertreter der örtlichen Selbsthilfegruppen
Foto: Julia Nägele
NEUMARKT. Die Neumarkter AOK hat ihre Zuschüsse für Neumarkter Selbsthilfegruppen erhöht - und überreichte jetzt einen 15.000-Euro-Scheck.

Die Selbsthilfegruppen seien wichtige Anlaufstellen für chronisch kranke Menschen und deren Sorgen und Nöte im Zusammenhang mit ihrer Krankheitsbewältigung, hieß es dazu von der Krankenkasse.


Nachdem die Gruppen im Jahr 2015 noch 11.000 Euro für ihr ehrenamtliches Engagement erhielten, stellte die AOK nun 15.000 Euro zur Verfügung. „Mit diesem Betrag unterstützen wir die wertvolle Arbeit der Selbsthilfegruppen“, so Herbert Müller. Dabei handelt es sich um projektbezogene Fördermittel, Sachkostenzuschüsse oder Infrastrukturhilfe.

Zusammen mit Nachfolgerin Julia Nägele überreichte Müller den Gruppen Adipositas Chirurgie, Agus, Morbus Bechterew, Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe, Strohhalm, Tinnitus, Verwaiste Eltern, MS-Kontakt und MS Abendgruppe, einen Scheck. Unter www.selbsthilfe-navigator.de präsentieren sich Selbsthilfeeinrichtungen mit Ansprechpartnern und Terminen. Hilfesuchende können dort nach geeigneten Gruppen suchen.
03.01.17
Neumarkt: 15.000 Euro für Selbsthilfe

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang