In Stau-Ende gerast


Die Fahrerkabine des ungarischen Lastwagen brannte vollständig aus
Foto:Polizei
NEUMARKT. Bei einem zweiten schweren Unfall auf der Autobahn raste am Dienstag-Nachmittag ein Lastwagen in das Stau-Ende und fing Feuer.

Der Stau war wegen eines früheren Unfalls entstanden, der sich in den Mittagsstunden zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Velburg ereignet hatte (wir berichteten mehrfach). Das Stauende befand sich gegen 16.45 Uhr etwa 15 Kilometer hinter der ersten Unfallstelle.

Am Stauende befand sich auf der rechten Fahrspur eine 27jährige ungarische Lkw-Fahrerin mit ihrem Sattelzug. Hinter ihr stand ein 42jähriger Bulgare mit seinem Sattelzug. Ein weiterer ungarischer Lkw-Fahrer (48 Jahre alt) übersah offensichtlich das Stauende.


Als er den Stau bemerkte, zog er seinen lastwagen nach links und touchierte den bulgarischen Sattelzug auf der ganzen Länge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus des Ungarn komplett abgerissen. Diese ungarische Sattelzugmasche fing sofort Feuer, welches hinzukommende Lkw-Fahrer und Pkw-Fahrer mit Feuerlöschern löschten.

Weitere Helfer befreiten den Ungarn aus dem total demolierten Führerhaus und versorgten ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Durch den Aufprall des ungarischen Lkws auf den bulgarischen wurde dieser auf den zweiten ungarischen Lastwagen geschoben.

Sowohl der ungarische Unfallverursacher wie auch der Bulgare wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Notarzt war vor Ort.

Die Lastwagen dieser beiden Fahrer wurden total beschädigt. Der Schaden am vorderen ungarischen Sattelzug beträgt etwa 10.000 Euro. Die ungarische Fahrerin blieb unverletzt. Die Ladung der beiden total beschädigten Lkws (Bremsscheiben und Lkw-Achsen) wurde ebenfalls beschädigt, so dass sich der Gesamtschaden auf etwa 300.000 Euro beläuft.

Die Feuerwehren Beratzhausen, Oberpfraundorf und Parsberg banden auslaufendes Öl und Diesel und unterstützen die polizeilichen Kräfte an der Unfallstelle.

Durch den Unfall musste die Fahrbahn in Richtung Nürnberg weiterhin komplett gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Pollenried leitete an der Anschlussstelle Beratzhausen aus. Die Bergung und Umladung der Lkws läuft derzeit und dürfte mindestens bis Mitternacht dauern, hieß es von der Autobahnpolizei gegen 21 Uhr.
14.02.17
Neumarkt: In Stau-Ende gerast

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang