Ministerin am Juradistl-Stand


Ministerin Ulrike Scharf am Juradistl-Stand mit den Vertretern der Landschaftspflegeverbände
Foto: Thomas Schwarz
NEUMARKT. Umweltministerin Ulrike Scharf besuchte beim ersten bayerischen Natura 2000-Gipfel im Münchner Schloss Nymphenburg den "Juradistl"-Stand.

Im Rahmen eines Staatsempfangs präsentierte sich das Projekt aus dem Oberpfälzer Jura einem großen Fachauditorium.

Eines der größten bayerischen Biodiversitätsprojekte wird von den Landschaftspflegeverbänden Amberg-Sulzbach, Neumarkt, Regensburg und Schwandorf sowie der Regierung der Oberpfalz getragen. In München präsentierte man dabei Kostproben vom Juradistl-Lamm sowie die Juradistl-Apfelsaftschorle und informierte über das Projekt.


Ziel sei es, die biologische Vielfalt in den vier oberpfälzer Projekt-Landkreisen zu erhalten.

Im Juradistl-Projektgebiet werden herausragende Lebensräume und Arten des europaweiten Lebensraum-Netzes Natura 2000 erhalten und gefördert, hieß es. Die Naturschutzprodukte Juradistl-Lamm, Juradistl-Weiderind und Juradistl-Schorle seien das Ergebnis kreativer und sehr beständiger Zusammenarbeit mit Bauern, Schäfern, Metzgern, Gastronomen, Schulen und vielen mehr.

Juradistl war daher eines elf herausragenden Naturschutz-Projekten in Bayern, die sich anlässlich des Staatsempfangs in München präsentierten konnten. Und so kam es nicht von ungefähr, dass die bayerische Umweltministerin bei ihrem Rundgang am Juradistl-Stand voller Lob für die bisher erreichten Umsetzungsergebnisse war.
31.01.18
Neumarkt: Ministerin am Juradistl-Stand

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang