"Ohne große Störungen"

NEUMARKT. Recht zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen und die einsatzführende Polizeiinspektion Parsberg mit dem Chinesenfasching am „Unsinnigen Donnerstag“ in Dietfurt.

Schwerwiegende Sicherheitsstörungen, auf die man sich entsprechend der aktuellen, allgemeinen Situation natürlich vorbereitet hatte, blieben erfreulicherweise aus, sagte ein Polizeisprecher.

Der „Faschingsumzug“ am Nachmittag verlief in gewohnt geordneten Bahnen, hieß es. Das zwischen Polizei, Feuerwehr, Stadtverwaltung und Sicherheitsdienst vereinbarte Einsatzkonzept ging wieder auf und sorgte für einen nahezu reibungslosen Ablauf. Etwa 15.000 Faschingsbesucher wurden gezählt - und so war "der Stadtbereich samt Umfeld gut zugeparkt".


Bereits ab den Mittagstunden wurde von den Sicherheitskräften an den Zugängen zur Innenstadt gemäß der geltenden Stadtsatzung mitgebrachte Gläser in Form von Bier- und Schnapsflaschen „abgefischt“ und entsorgt. Dadurch gab es deutlich weniger Scherben auf den Straßen.

Mit starker und offener Streifenpräsenz der Sicherheitskräfte gelang es, den bevölkerten Innenstadtbereich relativ friedlich zu gestalten, obwohl so manche Faschingsgänger natürlich gar nicht begeistert waren, weil sie nicht in eines der restlos überfüllten Lokale gelangen konnten und manchmal lange auf den Einlass warten mussten.

Mit Unvernunft und Rücksichtslosigkeit reagierte eine ganze Reihe von Besuchern der Veranstaltungshalle am Espanweg, als der Personenzustrom zur überfüllten Halle durch Maßnahmen des dortigen Sicherheitsdienstes gesteuert werden sollte. Die jungen Leute ignorierten Hinweise sowie eingesetzte Sperren und suchten sich kurzerhand den Weg über Privatgrundstücke. Hier kam es zu Sachschäden.

Im Gegensatz zum letzten Jahr lief das Einsatzgeschehen beim nächtlichen Faschingstreiben, zu dem auch heuer wieder einige tausend Faschingsbegeisterte gekommen waren, in den Abendstunden moderat an und blieb dann auch in der Folge auf überschaubarem Niveau.

Insgesamt wurden bei neun Rettungsdiensteinsätzen einige leichtere Sturzverletzungen sowie eine Reihe von schwer alkoholisierten jungen Leuten versorgt.

Eine Übersicht über die polizeilichen Einsätze:
09.02.18
Neumarkt: "Ohne große Störungen"

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang