1,58 Kinder pro Frau


Kinder in einem Neumarkter Kindergarten
Foto: Archiv
NEUMARKT. Aus "eigener Kraft" würden die Neumarkter wohl aussterben: Im Landkreis bringt eine Frau durchschnittlich nur 1,58 Kinder zur Welt.

Ein Jahr zuvor waren es noch 1,66 "Durchschnitts-Kinder". Kleiner Trost: selbst mit der gesunkenen "Total Fertility Rate" steht der Landkreis Neumarkt noch besser da als die Zahlen in Gesamt-Bayern und sogar viel besser als in der Gesamt-Oberpfalz.

Die aktuellsten Zahlen teilte jetzt das Bayerische Landesamt für Statistik mit; sie stammen aus dem Jahr 2016.

Im Landkreis Neumarkt wurden in diesem Jahr 1169 Kinder geboren, 2015 waren es noch immerhin 1211.


Bayernweit sind die Zahlen der von Statistikern und Bürokraten so genannten "Lebendgeburten" von 118.228 Säuglingen (2015) auf 125.689 im Jahr gestiegen. Die Geburtenziffer (oder international: "Total Fertility Rate") stieg damit von 1,48 Kindern je Frau (2015) auf 1,56 Kindern je Frau im Jahr 2016 an.

Ein Anstieg der zusammengefassten Geburtenziffer ließ sich in allen sieben Regierungsbezirken Bayerns feststellen, hieß es. Den höchsten Wert verzeichnete der Regierungsbezirk Schwaben mit 1,65 (2015: 1,54) Kindern je Frau, gefolgt von Mittelfranken mit 1,58 (2015: 1,48), Oberbayern mit 1,55 (2015: 1,49), Niederbayern mit 1,54 (2015: 1,49), Unterfranken mit 1,54 (2015: 1,47) und Oberfranken mit 1,49 (2015: 1,41). Schlußlicht ist die Oberpfalz mit 1,48 (2015: 1,46).

Auf Kreisebene weist die kreisfreie Stadt Memmingen mit 1,81 Kindern je Frau (2015: 1,59) den höchsten Wert für das Jahr 2016 in Bayern aus, gefolgt vom Landkreis Unterallgäu (2015: 1,66) und der kreisfreien Stadt Kaufbeuren (2015: 1,61) mit ebenfalls jeweils 1,81 Kindern je Frau. Den geringsten Wert auf Kreisebene verzeichnet die kreisfreie Stadt Bayreuth mit 1,20 (2015: 1,18) Kindern je Frau.

Wird die zusammengefasste Geburtenziffer getrennt für Frauen mit deutscher und ausländischer Staatsangehörigkeit betrachtet, ergibt sich für das Jahr 2016 in Bayern folgendes Bild: Bei Frauen mit deutscher Staatsangehörigkeit beträgt die zusammengefasste Geburtenziffer 1,46 Kinder je Frau (2015: 1,43); bei Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit 2,04 Kinder je Frau (2015: 1,81).

Die "zusammengefasste Geburtenziffer" ist bei Statistikern ein Maß zur Beschreibung des aktuellen Geburtenverhaltens und gibt an, "wie viele Kinder eine Frau durchschnittlich in ihrem Leben bekommen würde, wenn ihr Geburtenverhalten so wäre, wie das aller Frauen zwischen 15 und 49 Jahren im jeweils betrachteten Kalenderjahr".
07.03.18
Neumarkt: 1,58 Kinder pro Frau
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang