Säugling getötet ?

Zeitlarn. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt Ermittlungen gegen eine 35jährige Frau, nachdem in einer Wohnung ein toter Säugling gefunden wurde.

Am Montag wandte sich ein 37jähriger Mann an die Polizei, weil er nach Rückkehr von einer Urlaubsreise in seiner Wohnung Blutspuren feststellte. Der Mann äußerte den Verdacht, dass seine 35jährige Lebensgefährtin während seiner Abwesenheit entbunden haben könnte, aber kein Kind vorhanden wäre.

Die Kripo Regensburg übernahm die weiteren Ermittlungen und fand in der Wohnung der 35jährigen Frau einen toten weiblichen Säugling.

Die 35jährige Frau verlor durch die Geburt ihres Kindes sehr viel Blut, weswegen sie im weiteren Verlauf in einem Krankenhaus stationär behandelt werden musste.

Bei einer am Dienstag im Institut für Rechtsmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführten Sektion des Säuglings konnte festgestellt werden, dass das Baby zum Zeitpunkt der Geburt voll entwickelt und am Leben gewesen war. Eine eindeutige Todesursache erbrachte die Obduktion hingegen nicht.

Auch konnte die Frage, inwieweit der Säugling überlebensfähig gewesen wäre, mit der Sektion nicht geklärt werden. Dafür müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Diese Untersuchungen werden noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Die Kripo Regensburg führt nun in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg gegen die Frau ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Totschlags.
05.01.17
neumarktonline: Säugling getötet ?

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang