Verletzte bei Brand

Bruck. Beim Brand eines Wohnhauses am Sonntagmorgen wurden insgesamt vier Menschen verletzt. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 250.000 Euro.

Am Sonntag gegen 9.25 Uhr wurde der Brand eines Wohnhauses in der Fischbacher Straße in Bruck gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräften drang dichter Qualm aus den Fenstern. Die Flammen kamen aus den Fenstern und setzten sich über den Dachvorsprung fort bis in den Dachstuhl, wodurch es zu einem Vollbrand mit Totalschaden kam.


Der erste Verdacht, dass der dreijährige Sohn die Herdplatte angemacht und auf ihr gespielt hat, bestätigte sich nicht. Bei einer Brandortbegehung durch die Kriminalpolizei Amberg wurde als wahrscheinlicher Brandauslöser eine defekte Steckdose oder ein daran angeschlossenes Gerät ausgemacht.

Die drei Erwachsenen und das Kind, die sich zur Zeit des Brandausbruches im Einfamilienhaus aufhielten, konnten sich selbst aus dem Haus retten. Dennoch wurde ein Erwachsener schwer und die anderen drei Personen durch Rauchgasvergiftungen leicht verletzt.

Drei Verletzte wurden auf Krankenhäuser in Regensburg verteilt, der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber nach München geflogen. Nach derzeitigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf eine Brandstiftung vor.
10.02.20
neumarktonline: Verletzte bei Brand
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren