Falsche Handwerker

Oberpfalz. Derzeit treten in der Oberpfalz wieder vermehrt Betrüger auf, die sich an Haustüren als Handwerker ausgeben. Bisher kam es zu keinem Schaden.

Wie die Polizeiinspektion Burglengenfeld bereits am Dienstag berichtete, hatten sich dort zwei Unbekannte an der Haustüre einer 86jährigen Frau als Handwerker ausgegeben und Hilfe angeboten. Die Frau bemerkte noch vor Abschluss eines Vertrages und Zahlungen, dass es sich bei den Betrügern um keine echten Handwerker handelte.

Im Bereich Regensburg kam es zu einem ähnlichen Fall. Ein Betrüger, der „saubere Handwerkerkleidung“ trug, klingelte bei einer 79jährigen Frau und konnte unter einem Vorwand in das Haus gelangen. Er gab an, die Dachziegel reparieren zu müssen. Gleichzeitig versuchte er, die Dame abzulenken, was jedoch nicht gelang. Er verließ daher wieder das Haus. Die Bewohnerin verständigte die Polizei.


Solche Vorgehensweise häufen sich zur Zeit in der Oberpfalz. Haustürbetrüger versuchen in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen und Auskünfte über das Vermögen, Bargeld oder andere Wertgegenstände zu erlangen. Sie suchen gezielt danach und lenken die Bewohner ab.

Versucht wird auch, die Opfer zum Abschluss von Verträgen oder Abonnements zu bewegen.

In den vorher genannten Fällen verhielten sich die beiden Frauen vorbildlich, die Polizei gab dennoch einige Tipps:
13.11.20
neumarktonline: Falsche Handwerker
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren