Fünf Tage "Einzelhaft"

Regensburg. Eine obdachlose Frau wurde versehentlich fünf Tage in ihrer "Unterkunft" eingesperrt.

Auf der Suche nach einem warmen, trockenen Plätzchen kam die 49 Jahre alte Frau am Dienstagletzer Woche auch in die Tiefgarage des Postgebäudes an der Bahnhofstraße in Regensburg. Sie glaubte fündig geworden zu sein und quartierte sich in einem offensichtlich nicht benutzten Raum ein.

Das Unglück begann am Mittwochvormittag. Zu diesem Zeitpunkt wurde nämlich der Raum von einem Verantwortlichen versperrt, der nicht bemerkt hatte, dass sich drinnen jemand unerlaubt aufhielt.

Fünf Tage versuchte die Frau seitdem mit allen möglichen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen. Vergeblich - bis am Sonntagabend. Gegen 23.30 Uhr hörte ein zufällig vorbeikommender Lokführer die Hilferufe der Frau und verständigte die Polizei.

Die Berufsfeuerwehr konnte die Kellertüre öffnen und die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien. Sie hat die "Einzelhaft" gut überstanden, hatte sie doch einige Lebensmittel und auch etwas zu trinken dabei gehabt.

Allerdings mußte sie beides schon arg rationieren, so dass sie zunächst einmal bei der Polizei verpflegt und anschließend wieder entlassen wurde.
27.11.06
neumarktonline: Fünf Tage "Einzelhaft"

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang