Weitere Leserbriefe
„Stadtratsbeschluss prüfen“

Die langjährigen Altpächter des Jagdreviers St. Helena
Xaver Ott und Albert Fischer, 3.8.2021

„Richtig enttäuscht“

Tamer Yondemir, Neumarkt, 3.8.2021

„Erwartungen übertroffen“

Anton Walter, Pölling, 12.7.2021

„Unversperrte Schrotträder“

Tobias Kremmel. Neumarkt, 22.5.2021

Klasse fällt weg

Sabrina Fink, Claudia Panzer, zusammen mit betroffenen Eltern, 7.5.2021

„Gericht übergangen“

Alfons Greiner, Neumarkt, 2.5.2021

[1] - 2 - 3 - 4 - 5 ... Ende

Leserbriefe

Klasse fällt weg

In der Grundschule Sengenthal soll für das kommende Schuljahr 2021/2022 eine Kombiklasse (Jahrgangskombinierte Klasse) für die Jahrgangsstufen 1 und 2 eingeführt werden. So steht es in einem Schreiben, das die Eltern der jetzigen Erstklässler von der Schule erhalten haben – beschlossen von dem zuständigen Schulamt!

Was heißt das konkret? Aktuell gibt es zwei Regelklassen der Jahrgangsstufe 1. Mit Einführung der Kombiklasse wird es im nächsten Schuljahr aber nur noch eine Regelklasse der Jahrgangsstufe 1, eine Regelklasse der Jahrgangsstufe 2 und die neu Kombiklasse 1/2 geben. Dies bedeutet für die aktuellen Erstklässler leider unausweichlich eine Aufteilung der Klassen, höchstwahrscheinlich verbunden mit einem Lehrkraftwechsel und einer höheren Anzahl von Kindern pro Klasse. Im kommenden Schuljahr gibt es in der Grundschule Sengenthal damit anstelle von acht Regelklassen nur noch sechs Regelklassen und eine Kombiklasse.

Auch der 1. Bürgermeister der Gemeinde, Werner Brandenburger, zeigte sich über die Entscheidung des Schulamtes sehr bestürzt und negativ überrascht. Hatte er doch alles daran gesetzt, den Schulumbau voranzutreiben, um so für alle acht Regelklassen optimale Lernvoraussetzungen zu schaffen. Der Umbau wird noch in diesem Schuljahr abgeschlossen sein und wurde nicht zuletzt aufgrund der stetig wachsenden Gemeinde, zukunftsorientiert realisiert.

Wird den Kindern in der aktuellen Situation, bedingt durch Corona, nicht ohnehin schon zu viel zugemutet? Der Schulbeginn konnte nicht gebührend gefeiert werden, sie saßen von Anfang an mit Abstand und Masken zu Ihren Mitschülern und Lehrern. Singen und Turnen- verboten! Ganz zu schweigen von den Wochen/Monaten in denen sie die Schule erst gar nicht besuchen durften. Nun soll also die Klassengemeinschaft auseinandergerissen werden? Die Kinder müssen sich auf eine neue Lehrkraft einstellen? Brauchen die Kinder nicht gerade in diesen Zeiten Beständigkeit, Sicherheit und ein bisschen Normalität? Es darf auch nicht außer Acht gelassen werden, dass durch die Zeit im Homeschooling Defizite hinsichtlich des Lernstoffs entstanden sein können. Und diese sollen in größeren Klassen, oder in einer kombinierten Klasse aufgefangen werden können?

Die Hintergründe zur Entscheidung des Schulamtes bleiben bislang übrigens im Dunkeln und so bleiben nur Spekulationen: Handelt es sich um eine Sparmaßnahme zu Lasten unserer Kinder?

Sabrina Fink, Claudia Panzer, zusammen mit betroffenen Eltern, 7.5.2021
Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren