neumarktonline Dokumentation

Neujahrsgrüße des Landrats

Von Albert Löhner

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in wenigen Tagen gehen wir in ein neues Jahr. Zeit um kurz inne zu halten und sich auf das zu besinnen, was erreicht wurde.

Geprägt von der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise gingen wir in das Jahr 2010. Die schwierige wirtschaftliche Lage machte uns jedoch keineswegs handlungsunfähig. Im Gegenteil, wir haben in der Region mit unseren Betrieben, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und allen Institutionen und Organisationen die Krise gut gemeistert und sehen die positiven Ergebnisse auch als Bestätigung unserer Arbeit.

Beispielhaft für die Erfolge des zurückliegenden Jahres möchte ich nur einige Projekte nennen:

Wir haben mehr als 10 Millionen Euro in unsere Schulen investiert und konnten so wichtige Vorhaben realisieren. Dazu gehören die Generalsanierung der Doppelturnhalle am Gymnasium Parsberg, der Neubau der Doppelturnhalle an der Mädchenrealschule und nicht zuletzt der Abschluss der Generalsanierung des Ostendorfer Gymnasiums. Allein diese Modernisierung kostete den Landkreis rund 11 Millionen Euro. Geld, das gut angelegt ist in die Zukunftsfähigkeit des Landkreises. Diese konnten wir in den letzten Jahren deutlich verbessern.

So belegte unser Landkreis einen sehr guten 81. Platz unter den insgesamt 412 getesteten Städten und Landkreisen der Bundesrepublik Deutschland im Zukunftsatlas 2010 der Prognos AG. Damit konnte sich der Landkreis gegenüber der letzten Untersuchung 2007 um über 50 Plätze verbessern und liegt nun im besten Fünftel. Die Zukunftschancen werden als hoch eingestuft, insbesondere weist der Landkreis Neumarkt eine hohe Dynamik und eine solide finanzielle Situation auf.

Am Klinikum Neumarkt konnten wir auch in diesem Jahr wieder neue Chefärzte begrüßen.
Prof. Dr. Frank Tympner trat in den Ruhestand. Als neuen Leiter der Medizinischen Klinik II konnte Priv. Doz. Dr. Claus Schäfer gewonnen werden. Dr. Thomas Ebersberger ist neuer Chefarzt der Klinik für Radiologie. Er trat die Nachfolge von Dr. Roland Mayer an.

Einen wichtigen Schritt in die Zukunft stellt die Etablierung der Neurologischen Klinik als neue Hauptabteilung am Klinikum dar. Damit steht neurologische Fachkompetenz künftig zu jeder Zeit zur Verfügung. Priv. Doz. Dr. René Peter Handschu ist zum Chefarzt dieser medizinischen Fachrichtung berufen worden.

Seit einigen Wochen können die Besucher des Klinikums 125 neu entstandene Parkplätze entlang der Nürnberger Straße nutzen. Eine lang ersehnte und wichtige Entlastung für uns alle.

Das Kreisstraßennetz wurde auch heuer in wichtigen Teilen erneuert und das Radwegenetz an den Kreisstraßen wurde weiter ausgebaut. Rund 4 Mio. Euro wurden investiert und wir haben damit nicht nur die Verkehrssicherheit deutlich verbessert, sondern auch die Radwandermöglichkeiten für Touristen, aber auch für einheimische Familien optimiert.

Mit unserem Regionalkonzept betreiben wir Zukunftspolitik wie kaum ein anderer Landkreis und sind auch in diesem Jahr wieder tüchtig vorangekommen. So konnte im Oktober das Landfrauenzentrum Sulzbürg im neuen Anbau des Familienerholungs- und Tagungszentrum offiziell eröffnet werden. Im Bereich Energie wurden die Bemühungen vieler Akteure, den Anteil der Wertschöpfung bei der regionalen Energieerzeugung im Landkreis zu erhöhen, mit Erfolg gekrönt. Zahlreiche Bürger investieren dank der neu gegründeten Bürgergenossenschaft „JurEnergie eG“ in Energieanlagen unserer Region.

Voller Stolz blickten wir in diesem Jahr auf bedeutende Regionalentwicklungs-Projekte vergangener Jahre und feierten zusammen mit dem Bonussystem Regionaldo fünf Jahre erfolgreiche Unterstützung unserer regionalen Wirtschaftskreisläufe. Ein weiteres Jubiläum begingen wir mit dem Landschaftspflegeverband Neumarkt, der seit 15 Jahren das Bild unserer Heimatlandschaft ganz entscheidend mitprägt.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
Ziel all unserer Bemühungen ist es, den Landkreis Neumarkt i.d.OPf. zukunftsfähig zu gestalten und die Lebensqualität zu sichern und zu verbessern. Auch im nächsten Jahr werden uns wieder neue Herausforderungen bevorstehen, die sich nur mit tatkräftiger Unterstützung erfolgreich bewältigen lassen.

Ich möchte allen danken, die uns bei der Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben unterstützt haben. Den Mitgliedern des Kreistages, den Bürgermeistern und auch allen Verantwortlichen in den Städten, Märkten und Gemeinden. Mein ganz besonderer Dank gilt Ihnen, meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger, für das entgegengebrachte Vertrauen. Es ist die Grundlage jeglichen erfolgreichen Handelns. Der Erfolg für unser Tun hängt ganz entscheidend davon ab, dass wir gemeinsam an die Zukunft glauben und es weiterhin möglichst viele Menschen unter Ihnen gibt, die sich für das Allgemeinwohl einsetzen. Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentliches Element, das unseren ländlichen Raum stärkt. Menschen, die Verantwortung übernehmen, die sich für allgemeine Ziele einsetzen, die etwas für ihre Mitmenschen tun, genau diese Menschen erfüllen unsere Gesellschaft mit Leben, sie machen unseren Landkreis menschlicher und freundlicher.

Ihnen allen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wünsche ich ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2011.
27.12.10

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang