Kirchen

Ferien in Grafenbuch


Die Kindersommerfreizeit führte nach Grafenbuch

NEUMARKT. Ins Jugendhaus Grafenbuch führte die Kindersommerfreizeit der Evangelischen Jugend 34 neun- bis zwölfjährige Mädchen und Jungen.

An den Vormittagen standen biblischen Geschichten auf dem Programm. Nachmittags waren ein Geländespiel, Spiele im Haus und im Freien sowie Tischtennis- und Kicker-Turniere angesagt.


Nach dem Abendessen wurden kurzweilige Quiz- und Spieleabende veranstaltet, am Lagerfeuer gesungen und gegrillt. Ein Höhepunkt der Freizeit war der bunte Europa-Abend. Dabei wurden Tänze und Sketche aus den unterschiedlichsten Ländern aufgeführt.
09.09.18

"Verheißung des Engels"


In der Münsterkrippe ist die Verheißung des Engels an Josef zu sehen

NEUMARKT. Die barocke Krippe im Neumarkter Münster St. Johannes zeigt derzeit die Verheißung des Engels an Josef.

Die Geschichte steht am Beginn des Matthäusevangeliums und wird im laufenden Lesejahr zum Fest Mariä Geburt am Samstag im Gottesdienst gelesen.


In der Szene ist Maria mit dem Spinnrad fleißig bei der Arbeitet, während in ihrem Rücken der Engel den Josef anrührt. In Josefs Zimmermann-Werkstatt ist an der Wandtafel der Stammbaum Jesu von Abraham über David bis Josef zu sehen, wie er zu Beginn des Mathäusevangeliums zu lesen und im "Hortus deliciarum", einer Enzylopädie der Äbtissin Herrad von Landsberg aus dem 12. Jahrhundert, abgebildet ist.

Der Engel ist wie im Barock üblich prächtig gekleidet und auch ohne Flügel an den roten Sandalen mit Gamaschen als Götterbote zu erkennen. Seine Kleidung ist im barocken Theater aus den römischen Offizierkostümen entstanden. Besonders der Brustpanzer, die Zaddelschürze und der kurze Rock sind typische Bestandteile.
07.09.18

Seligsprechung live

NEUMARKT. Die Seligsprechung der Gründerin der in Neumarkt stark vertretenen Niederbronner Schwestern wird am Sonntag live im Internet übertragen.

Alfons Maria (Elisabeth) Eppinger lebte von 1814 bis 1867 in Niederbronn-les-Bains (Bad Niederbronn) im Elsaß und war die Gründerin des Ordens der nach ihrem Heimatort benannten Niederbronner Schwestern, eigentlich „Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser“.


Im Bistum Eichstätt sind die Niederbronner Schwestern vor allem in Neumarkt (Kloster St. Josef, Haus St. Marien), in Berching und Ingolstadt-St. Pius tätig.

Der Gottesdienst in der Kathedrale des Erzbistums Straßburg, dem Straßburger Münster, beginnt am Sonntag um 14.30 Uhr. Er wird live im Internet übertragen.
pde

05.09.18

"Besonderer Gottesdienst"

NEUMARKT. Der nächste Gottesdienst in der Reihe „Der besondere musikalische Gottesdienst“ findet am Sonntag um 9.30 Uhr in der Evangelischen Christuskirche statt.

Er steht unter dem Motto „Singet, rühmet und lobet“ und wird vom Ferienchor der Evangelischen Kantorei Neumarkt musikalisch gestaltet. Auf dem Programm stehen Psalmvertonungen und Lobgesänge aus verschiedenen Epochen.


Die musikalische Gesamtleitung hat Dekanatskantorin Beatrice Höhn, die auch an der Eule-Orgel spielt. Prediger und Liturg ist Pfarrer Martin Hermann.

Nach dem Gottesdienst findet wie immer sonntags in den Ferien ein "Kirchenkaffee" im Kirchgarten statt.
03.09.18


Anfang ... 2 - 3 - [4] - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang