Kirchen

Kapläne wechseln

NEUMARKT. (pde) Zum neuen Schuljahr steht auch in zahlreichen Gemeinden des Bistums Eichstätt der Wechsel von Kaplänen an.

Marcel Akoumany (36) bisher Kaplan in der Neumarkter Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau wird neuer Kaplan für die Pfarrei Allersberg mit der Expositur Göggelsbuch. Neuer Kaplan in der Neumarkter Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau wird Günther Schmid (53), bisher Kaplan in Herrieden. Beide wurden am 16. April 2005 für die Diözese Eichstätt zum Priester geweiht.

Neupriester Volker Kurz (35), nach seiner Priesterweihe Kaplan in seiner Praktikumspfarrei St. Walburga in Nürnberg-Eibach, wird neuer Kaplan in den Pfarreien Lauterhofen, Trautmannshofen und Traunfeld. Sein Vorgänger, Kaplan Stanislaw Dziwoki (39), wechselt nach Fünfstetten und Sulzdorf und der Expositur Gunzenheim.
31.07.05

Pfarreien-Suche online

NEUMARKT. (pde) Antwort auf die Frage „Zu welcher Pfarrei gehöre ich?“ bietet der Internetsuchdienst des Bistums Eichstätt nicht mehr nur für die bayerischen Bistümer.

Mittlerweile konnte der Datenbestand auf weitere sechs außerbayerische Diözesen ausgeweitet werden. Nach Eingabe einer Adresse sucht die Datenbank das zuständige Pfarrbüro und zeigt dessen Anschrift und Telefonnummer an.

Der Service richtet sich einerseits an neu zugezogene Mitbürger, die erst einmal wissen wollen, zu welcher Pfarrei sie eigentlich gehören. Darüber hinaus erleichtert er aber auch allen die Suche nach ihrem Heimatpfarramt, wenn diese längst in eine andere Stadt gezogen sind, jedoch beispielsweise wegen einer anstehenden Trauung einen Auszug aus dem Taufregister benötigen. Schließlich ist er ein schnelles und unkompliziertes Nachschlagewerk für Hilfsdienste wie Polizei, Feuerwehr oder Krankenhäuser, die etwa in Notfällen schnell den zuständigen Heimatpfarrer eines Verunglückten ausfindig machen können.

Das Angebot des Bistums Eichstätt umfasst nun alle Orte und Straßennamen Bayerns und der Bistümer Osnabrück, Magdeburg, Paderborn, Essen, Aachen sowie des Offizialates Vechta, dem nördlichen Teil des Bistums Münster. Damit sind die Zuordnungen zu den Wohnorten von etwa 12 Millionen Katholiken in Deutschland möglich.

Erreichbar ist das Angebot auf den Internetseiten des Bistums unter www.bistum-eichstaett.de/pfarreiensuche/.

Der Datenbestand beruht auf den Informationen, die vom Rechenzentrum des Bistums Eichstätt im Auftrag der verschiedenen Bistümer zusammengetragen werden. Die Programmierung des Internetangebotes erfolgt in der Pressestelle des Bistums Eichstätt.
29.07.05

Römer im Landl

NEUMARKT. In ein römisches Lager verwandelte sich der Spielplatz in Bachhausen, denn die Evangelische Jugend hatte sich das Leben in der Antike als Themenschwerpunkt für ihr Landl-Zeltlager ausgewählt.

Über 60 Kinder und Mitarbeiter aus den Kirchengemeinden Bachhausen, Mühlhausen, Sulzbürg und Sulzkirchen verbrachten drei abwechslungsreiche Tage.

Nach dem Zeltaufbau und dem Abendessen begann das Programm mit einem römischen Rätsel. Die Kinder mussten auf einem vergilbten Papier Fragen beantworten, um das Lösungswort „ROEMERCAMP“ herauszufinden. Anschließend wurden die Mädchen und Jungen stilvoll eingekleidet und von „Caesar“, der überraschend erschienen war, begrüßt und in die Thematik eingeführt.

Der nächste Tag begann mit einer biblischen Geschichte über Paulus, der, obwohl Grieche, das römische Bürgerrecht besaß. Am Nachmittag waren römische Spiele angesagt: Beim „Brand von Rom“ spritzten die Kinder brennende Kerzen aus, das Wagenrennen fand auf Schubkarren statt und mit Pfeil und Bogen wurde auf Baumstämme geschossen. Am Abend grillten die Teilnehmer und schürten ein Lagerfeuer.

Bei Einbruch der Dunkelheit zog unter lautem Jubel Caesar mit seinem Hofstaat ein. Seine Rede im besten Schul-Latein musste allerdings übersetzt werden. Nach einem darauf folgenden Umzug durch das Dorf sangen und spielten alle am Lagerfeuer. Zuletzt schloss sich noch eine kleine Nachtwanderung an, bevor die Kinder müde in ihre Zelte verschwanden.

Am letzten Tag standen ein ausgiebiges Lagerfrühstück und der Kindergottesdienst im Mittelpunkt, ehe die Kinder ihre Zelte abbrachen und von ihren Eltern abgeholt wurden.
27.07.05

Mixa wird verabschiedet

NEUMARKT. (pde) Mit einem Pontifikalgottesdienst im Eichstätter Dom und einem anschließenden Festakt wird Bischof Dr. Walter Mixa am 24. September von seiner bisherigen Diözese Eichstätt feierlich verabschiedet.

Der Gottesdienst wird um 9 Uhr beginnen, die näheren Einzelheiten der weiteren Feierlichkeiten stehen noch nicht fest.

Die Amtseinführung des ernannten Bischofs von Augsburg wird am 1. Oktober in Augsburg stattfinden.
27.07.05


Anfang ... 648 - 649 - [650] - 651 - 652 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang