Kneipenbühne Oberweiling

Kempinger in Oberweiling

NEUMARKT. In einer Vorpremiere stellte der Mime und Geschichtenerzähler Manfred Kempinger in Oberweiling sein neues Programm "Wahrheiten" vor und bereitete den begeisterten Zuhörern in der Kneipenbühne einen höchst interessanten Abend.

Und dies nicht zuletzt, weil sein quasi Einmanntheaterstück ein "Work in Progress" ist: schließlich war nicht vorauszusehen, wie die Bundestagswahl ausgeht, und deshalb musste sich der Sprachvirtuose gegenwartsbedingt an gewissen Stellen umorientieren.


Ob Kempinger den von Überdruss gequälten Fernsehkoch mimte oder den verzweifelten niederbayerischen CSU-Wähler, stets war er traumhaft sicher in seiner Rolle, intelligent, witzig, spannend, hochpolitisch und überzeugend.
02.10.17

Vorpremiere in Oberweiling

NEUMARKT. In einer Vorpremiere präsentiert der Passauer Kabarettist Manfred Kempinger am Samstag in der Kneipenbühne in Oberweiling sein neues Soloprogramm, bevor er damit im Oktober in der Lach- und Schießgesellschaft in München debütiert.

In seinem Stück "Wahrheiten" überprüft Kempinger seine Wirklichkeit. Was ist Wahrheit? Diese Frage bildet die Basis für einen Kabarettabend, der außer Kontrolle gerät. Absurde Gedankenspiele wechseln in Figuren und Ereignisse, die Kempinger bisher Orientierung boten und nun in Zweifel gezogen werden, heißt es in der Ankündigung.


Der private Blickwinkel seiner Wirklichkeit weite sich ins Politische, wenn er über Fragen zu philosophieren beginnt, an denen selbst eine Suchmaschine wie Google grandios scheitert.
26.09.17

Gediegene Weltmusik


"Argile Trance Band"
Foto: Volker Kindl
NEUMARKT. Die "Argile Trance Band" spielte am Samstag im gut gefüllten Klassenzimmer der Oberweilinger Kneipenbühne vor begeistertem Publikum.

Mit großer menschlicher Wärme und Liebenswürdigkeit zelebrierten die vier Musiker ihre gediegene Weltmusik. Das Quartett mit dem Nürnberger Flötisten Dieter Weberpals, der Fürther Handpanspielerin Edda B, der Sängerin Marie-Noëlle Atangana aus Kamerun und dem Perkussionisten Aziz Sinka aus Burkina Faso zeigte mit umwerfender Überzeugungskraft, dass es keine kulturellen Grenzen geben muss.


Denn nicht nur afrikanische Folklore war zu hören, sondern als zentrale Ansage auch der alt-ehrwürdige Song "Sympathy" der progressive-Rockband "Rare Bird" aus den späten Sechzigern.

"Wir brauchen Sympathie, weil nicht genügend Liebe die Runde macht." Diese Botschaft wurde von der virtuosen Argile Trance Band auf mannigfaltige Art den ganzen Abend über vermittelt. Das Publikum verstand; klatschte, tanzte und sang mit, was das Zeug hielt.
25.09.17

Sonnige Musik


Das Stefan Grasse-Trio
Foto: Golly Hertlein
NEUMARKT. Der weltweit renommierte Gitarrist Stefan Grasse eröffnete zusammen mit seinem Sohn Raphael Kempen (Perkussion) und dem Kontrabassisten Alexander Fuchs die Herbstsaison in der Oberweilinger Kneipenbühne.

Mit Grasses neuem Programm "Entre cielo y tierra - Zwischen Himmel und Erde" konnte das Trio von Anfang an die zahlreichen Zuhörer begeistern. Und das lag nicht nur an den launigen Schwänken, die Grasse von seinen vielen Reisen rund um den Globus zu erzählen wusste.


Ebenso leise und gefühlvoll wie intensiv und stets virtuos präsentierten die Drei Tangos, Bossas, Sons, Valses und Flamencos und kontrapunktierten das neblige Herbstwetter mit lebensfroher, sonniger Musik.
17.09.17


1 - [2] - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang