Schluckspecht an Silvester

NEUMARKT. Ein sturzbesoffener 72jähriger Radfahrer wollte am Silvester-Nachmittag die Neumarkter Polizei belehren, daß er eigentlich kreuznüchtern ist.

Am Montag gegen 14.10 Uhr wurde die Polizei Neumarkt zu einem angeblichen Verkehrsunfall in Neumarkt gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 72jähriger Radfahrer bereits vormittags ordentlich Silvester „vorgefeiert“ hatte. Schiebend war er dann in der Egerländerstraße über sein eigenes Fahrrad gestürzt.


Ein Atemalkoholtest war nicht möglich, so dass sein Fahrrad präventiv sichergestellt wurde: "Abholung bei nachgewiesener Nüchternheit" wurde dem betrunkenen Mann gesagt, der im Klinikum medizinisch behandelt wurde.

Doch bereits gegen 17 Uhr erschien der Mann - seinen Angaben zu Folge „völlig nüchtern“ - bei der Neumarkter Polizei und wollte sein Fahrrad abholen.

Auch diesmal war ein Atemalkoholtest immer noch nicht möglich. Und so wartet sein Fahrrad bis heute auf die Abholung durch seinen wirklich nüchternen Besitzer, hieß es am Neujahrsmorgen von der Polizei.
01.01.19
Neumarkt: Schluckspecht an Silvester
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang