Lebensgefährlich verletzt

NEUMARKT. Der Fahrer einer Neumarkter Transportfirma wurde bei Freising beim Frontalaufprall auf einen Baum lebensgefährlich verletzt. Das Auto fing Feuer.

Der 30jährige Fahrer mit Wohnsitz in Polen wurde von einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt geflogen.

Nach Angaben der Polizei war der Kleintransporter der Neumarkter Firma am Freitag gegen 10.10 Uhr auf der Staatsstraße 2084 bei Allershausen in einer langgezogenen Rechtskurve aus nicht nachvollziehbaren Grund nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt.


Der 34jährige Fahrer wurde bei dem Aufprall aus dem Renault-Kleintransporter geschleudert und blieb einige Meter nebem dem Auto mit schwersten Verletzungen liegen.

Der Kleintransporter mit Planenaufbau fing sofort Feuer. Couragierte Ersthelfer konnten den Schwerverletzten aber aus der Gefahrenzone bergen.

Löschversuche von Helfern blieben erfolglos: Der Kleintransporter brannte bis zum Eintreffen der Feuerwehr komplett aus.

Der Sachschaden wird von der Polizei mit rund 25.000 Euro angegeben.
15.06.19
Neumarkt: <font color="#FF0000">Lebensgefährlich verletzt</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang