Christlich Soziale Union

Pommes für Erstwähler

NEUMARKT. Die CSU Berngau, die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung und der Kreisjugendring Neumarkt veranstalten eine Info-Veranstaltung zur Wahl.

Eingeladen sind vor allem junge Leute und Erstwähler - schließlich dürfen erstmals 16jährige Jugendliche wählen.


Dabei spricht im Sportheim Berngau der ehemalige Pressesprecher im Europäischen Parlament Michael Möhnle.

Für Erstwähler gibt es kostenlos Pommes, spendiert von Bürgermeister Thomas Meier.
09.04.24

Politiker werden „derbleckt“

NEUMARKT. Nach vier Jahren Pause veranstaltet die CSU in Postbauer-Heng am Samstag ihr mittlerweile 20. Starkbierfest im Stieglersaal.

Daniela Silberhorn, bekannt als Chefin der Blaskapelle Eppelein und resolute Schauspielerin des jährlichen Feuerwehrtheaters, will als „Rathaussekretärin Uschi“ den anwesenden Politikern, dem Marktgemeinderat und dem ganzen Rathaus die Leviten lesen.


Neu im Programm ist auch die Musik mit den „Hamberger Buam“. Beginn ist um 19.30 Uhr.
09.03.24

„Eigenständige Lösung“


Eine Lanze für die Feuerwehrleute in ganz Neumarkt brachen die CSU-Stadträte
Foto: Archiv/ Feuerwehr Pölling
NEUMARKT. Neben der Neumarkter Hauptfeuerwache sollen auch die Wehren der Stadtteile auf den neusten Stand kommen, hieß es von der CSU-Stadtratsfraktion.

Man begrüße jedenfalls die geplante Erweiterung und Ertüchtigung des Feuerwehrgebäudes in Pölling. Damit werde ein Wahlversprechen von OB Markus Ochsenkühn „direkt umgesetzt“.

Man habe vor genau einem Jahr an die „damalige Stadtspitze“ die Forderung nach einem erhöhten Tempo bei der Instandsetzung sämtlicher Ortsteilfeuerwehren Neumarkts gerichtet. Entsprechend unterstützen die Christsozialen nun die aktuelle Beschlussvorlage der Stadtverwaltung für die Ertüchtigung und Erweiterung des Feuerwehrgebäudes in Pölling. Dabei wollen sie auch der Bitte der Feuerwehrler nach einer zusätzlichen Stiefelwaschanlage und besonders nach einem Vordach über dem Eingangsbereich entsprechen.


Die zügige Modernisierung der Gebäude der Ortsteilfeuerwehren bilde einen wichtigen Schwerpunkt des Wahlprogramms, sagten Feuerwehrreferent Reinhard Brock und Fraktions-Vorsitzender Peter Ehrensberger in der letzten Sitzung. Die Fraktion fordere seit langer Zeit nachdrücklich, dass die Stadtpolitik ihren Fokus verstärkt auf eine funktionsfähige Feuerwehr lege und entsprechend die notwendigen Entscheidungen für eine stufenweise Modernisierung treffe. Die geplanten Maßnahmen in Pölling stellten dafür einen ersten Schritt in die richtige Richtung dar.

Auch einem zweiten Beschlussvorschlag zum Thema „Feuerwehr“ wollen die CSU-Stadträte zustimmen – dieses Mal geht es um den Neubau der Hauptfeuerwache. Dort soll künftig eine eigenständige Lösung für die Wärme- und Energieversorgung verfolgt werden, statt das neue Gebäude per Fernwärmeanschluss an eine mögliche Energiezentrale anzubinden. „Das Projekt Hauptfeuerwache befindet sich schlicht und ergreifend schon in der Umsetzung, was man von den Planungen eines Fernwärmenetzes nicht sagen kann“, sagte Ehrensberger.

Man könne es den Feuerwehrleuten aber nicht zumuten, so lange auf ihre Energieversorgung zu warten, bis die Anbindung an eine Energiezentrale realisiert sei. Insofern stellen die damit verbundenen Mehrkosten von mindestens 1,2 Millionen Euro eine Verschiebung dar – weg von dem Projekt Fernwärmenetz, hin zum Vorhaben Neubau der Hauptfeuerwache, hieß es von den CSU-Stadträten.
25.02.24


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende
Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang