Vorstand online gewählt


Die Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings fand virtuell statt

NEUMARKT. Mit einem halben Jahr Verspätung wurde jetzt beim Neumarkter Kreisjugendring die Vorstandschaft neu gewählt - erstmals online.

Gleichzeitig veranschlagte man einen Rekordhaushalt..

Tobias Endl wurde bei der Internet-Konferenz als Vorsitzender bestätigt; ihm steht künftig Stefanie Meier als Stellvertreterin zur Seite.

Die Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings fand zum ersten Mal in seiner über 70jähriger Geschichte virtuell statt. 37 Delegierte trafen sich online, um sich strategisch für das Jahr 2021 aufzustellen und das Jahr 2019 formal abzuschließen.

Wichtige Inhalte, wie beispielsweise die Neuwahl des Vorstandes oder Beschlüsse zur Jahresrechnung mussten in den Herbst verschoben werden, nachdem die Frühjahrsvollversammlung während des ersten Lockdowns im April nicht hatte stattfinden können.

Die Bayerische Familienministerin Carolina Trautner und Landrat Willibald Gailler gingen in ihren Grußworten auf die großen Herausforderungen ein, mit denen sich die Ehrenamtlichen aus Vereinen und Verbänden derzeit konfrontiert sehen, und riefen zum Zusammenhalt auf.


Der Jugendarbeit und ihren Akteuren werde in der aktuellen Situation eine ganz besondere Bedeutung zuteil, hieß es. Mit kreativen und optimistischen Lösungsansätzen sollen „echte Perspektiven für Kinder und Jugendliche“ geboten werden.

Auch das hausintern erarbeitete Hygiene- und Schutzkonzept trage dazu bei, dass der Kreisjugendring sein Programm für das Jahr 2021 nicht schmälern musste: Der Israel-Austausch, die politische Bildungsfahrt nach Berlin, Sommercampus und Spielmobil, das „Chefgespräch“ oder die „JULEICA-Ausbildung“ sind auch im nächsten Jahr geplant.

Für die zahlreichen Aktivitäten, Zuschüsse, Geschäftsstelle und Vorstand sowie die Kooperationen mit dem Ostendorfer-Gymnasium und der Grundschule an der Bräugasse veranschlagen die Verantwortlichen des Kreisjugendrings einen Rekordbetrag von 750.000 Euro. Das hauptamtliche Personal in den Gemeinden Sengenthal, Berngau, Postbauer-Heng, Pyrbaum, Freystadt und Berching ist dabei eingerechnet.

Simone Rupp, Matteo Moosburger (Verband Christlicher Pfadfinder), Julia Hafner (Bayerische Sportjugend), Max Steindl (Kreisverband für Gartenbau und Landespflege), Iris Füger (Evangelische Jugend) und André Tengler (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) wurden in den erweiterten Kreis der neu gewählten Vorstandsmitglieder gewählt.

Weil kein persönlicher Kontakt möglich war hatte man im Vorfeld der Internet-Konferenz durch ehrenamtliche Helfer Getränken und Süßigkeiten bei den Delegierten aus den Vereinen und Verbänden im Landkreis vorbeibringen lassen.
25.11.20
Neumarkt: Vorstand online gewählt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang