Fünf Todesfälle bestätigt

NEUMARKT. Das Landratsamt bestätigte am Montag-Mittag fünf neue Corona-Todesfälle seit Freitag. Die Zahl der Corona-Opfer im Landkreis stieg auf 191.

Nach Angaben der Behörde starben eine Frau im Alter von 61 Jahren und vier Männer im Alter von 53, 71, 84 und 88 Jahren. Der 88jährige Mann wurde allerdings in unserer Berichterstattung bereits am Freitag gemeldet.

Während des Wochenendes wurden im Landkreis Neumarkt 664 Neuinfektionen bestätigt; 418 Personen gelten gleichzeitig als wieder genesen.


Der Inzidenzwert ist nach den tagesaktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes gestiegen. Das Robert Koch-Institut meldet am frühen Montag-Morgen dagegen einen Rückgang auf 684.

Aktuell sind 1963 mit dem Coronavirus infizierte Personen bestätigt. Davon befinden sich 39 Menschen in stationärer, aber nicht intensivmedizinischer Behandlung im Klinikum.

Nach Angaben des DIVI-Intensivregisters liegen derzeit acht Corona-Patienten in Intensiv-Betten des Neumarkter Klinikums; fünf von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Am Montag sind 17 der insgesamt 22 Intensiv-Betten am Klinikum belegt.

So verteilen sich die 1963 aktuellen Infektionsfälle auf die Gemeinden im Landkreis:
29.11.21
Neumarkt: <font color="#FF0000">Fünf Todesfälle bestätigt</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang