„Neumarkt räumt auf“


Im letzten Jahr sammelten Kinder und Erwachsene unter dem Motto "Neumarkt räumt auf"
Foto: Archiv/Anita Dengel
NEUMARKT. Zum zweiten Mal veranstaltet die Stadt Neumarkt eine Müllsammelaktion unter dem Motto „Neumarkt räumt auf“ - diesmal sind Schüler gefragt.

Im letzten Jahr zeigten bei der Aktion Vereine und Organisationen ihr Engagement für die Umwelt. In diesem Jahr sollen sich am Freitag Schulen und Kindergärten engagieren - wobei sich Erwachsene durchaus auch mal bücken dürfen.

Mit dabei sind das Leokadia und Johann Donauer Kinderhaus, die Kindertagesstätte St. Franziskus, die Kinderhäuser Sonnenschein und Regenbogen sowie der Rot-Kreuz-Kindergarten. Bei den Schulen beteiligen sich die Grundschule Hasenheide und die Grundschule Woffenbach, die Knabenrealschule und die Berufsschule.


Die Aktionen beginnen je nach Einrichtung ab 8.30 Uhr und dauern bis 13 Uhr. Die Teilnehmer treffen sich jeweils vor Ort bei der entsprechenden Einrichtung. Dort werden die Kinder und Jugendlichen von haupt- oder ehrenamtlichen Mitarbeitern empfangen.

Müllsäcke und Handschuhe stellt die Stadt zur Verfügung - und auch eine Brezn zur Verpflegung soll es geben.

Gesammelt wird am Freitag am Vormittag verteilt auf das gesamte Stadtgebiet.

Zwei Vereine, die bereits 2021 beteiligt waren, sammeln auch in diesem Jahr - allerdings erst am Samstag. Auch Privatpersonen können am Freitag und Samstag mitsammeln. Der gesammelte Müll kann bei den teilnehmenden Einrichtungen abgestellt werden. Der Müll wird dann am Montag vom städtischen Bauhof abgeholt.

Die Aktion findet im Rahmen der Neumarkter Nachhaltigkeitswochen statt.
20.10.22
Neumarkt: „Neumarkt räumt auf“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang