Weniger Sterbefälle


Der Friedhof in Labersricht
Foto: Archiv
NEUMARKT. Nach deutlichen Anstiegen in den beiden Corona-Jahren 2020 und 2021 sind die Zahlen der Sterbefälle im letzten Jahr wieder leicht gesunken.

Die Vor-Corona-Zahlen im Neumarkter Stadtgebiet wurden damit aber längst nicht wieder erreicht - auch wenn man im Rathaus einen direkten Zusammenhang mit der Pandemie nicht ableiten will.

Eine Besonderheit im Stadtgebiet: das gewöhnlich ständig steigende Durchschnitts-Sterbealter ist in der Stadt Neumarkt im Jahr 2021 bei den Männern um weit über ein Jahr und im Jahr 2022 bei den Frauen um ein halbes Jahr zurückgegangen.


Die Zahl der Sterbefälle nahm in der Stadt Neumarkt im Jahr 2022 gegenüber dem Vorjahr geringfügig ab, geht aus den internen Aufzeichnungen des Neumarkter Standesamtes hervor. Insgesamt wurde bei 1100 Verstorbenen im letzten Jahr Neumarkt als Sterbeort eingetragen. 2021 waren es 1110 Sterbefälle gewesen.

Im ersten Corona-Jahr 2020 lag die Zahl der Sterbefälle bei 1033; ein Jahr zuvor noch bei 939.

Unter den im letzten Jahr Verstorbenen waren 577 Männer und 523 Frauen. 500 der 2022 in Neumarkt Verstorbenen hatten ihren Wohnsitz in der Stadt, 348 im Landkreis und 252 Verstorbene stammten von außerhalb des Landkreises.

Im Durchschnitt waren die 2022 in Neumarkt verstorbenen Frauen 80,98 Jahre alt und die verstorbenen Männer im Durchschnitt 76,97. Im Jahr davor lag das Durchschnittsalter der verstorbenen Frauen noch bei 81,60 und das der Männer 75,38. 2020 waren die verstorbenen Frauen durchschnittlich 81,22 und die Männer 76,51 Jahre alt, im Jahr 2019 lagen diese Werte bei 81,65 (Frauen) und 76,72 Jahren (Männer).
25.01.23
Neumarkt: Weniger Sterbefälle
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang