Zehntausender-Marke geknackt

NEUMARKT. Das Wahlamt der Stadt Neumarkt verzeichnet weiterhin einen enormen Ansturm auf die Briefwahlunterlagen.

Für die Landtags- und Bezirkswahl wurde jetzt sogar schon die Zehntausender-Marke geknackt. Aktuell wurden 10.628 Briefwahlunterlagen beantragt, so viele wie noch nie. Bei der letzten Landtags- und Bezirkswahl 2018 waren es am Ende 8659 von den insgesamt 30.415 Wahlberechtigten, die Briefwahl nutzten.

Dieser Wert ist jetzt über zwei Wochen vor der Wahl schon deutlich überschritten.


Auch für die OB-Wahl weist die Zahl der Briefwahlanträge jetzt schon einen neuen Höchstwert auf. Bei der letzten OB-Wahl 2017 hatten letztlich 8406 Wähler ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Für die OB-Wahl heuer ist der Wert zweieinhalb Wochen vorher bereits überschritten.

Obwohl der Versand der Wahlbenachrichtigungen an die über 30.000 Wahlberechtigten erst vor einer Woche gestartet wurde sind bisher 8692 Briefwahlanträge gestellt worden.
22.09.23
Neumarkt:  Zehntausender-Marke geknackt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren