Weißmarter: 14 Raser geblitzt


Im ganzen Landkreis wurde am Freitag eifrig geblitzt
Foto: Polizei
NEUMARKT. Obwohl wir die Standorte der Radarfallen veröffentlichten wurden beim Blitzmarathon am Freitag allein an der Weißmarter 14 Raser geblitzt.

Zu traurigen Oberpfalz-„Spitzenwerten“ reichte es dabei nicht - wie zum Beispiel vor zehn Jahren, als ein Motorradfahrer mit fast unglaublichen 222 Stundenkilometern (wir berichteten) gemessen wurde.

Der Landkreis Neumarkt schaffte es damals zu zweifelhaftem Ruhm in fast allen bundesdeutschen Zeitungen.

Wie mehrmals berichtet wurden auch heuer wieder von Freitag-Morgen bis Samstag-Morgen in ganz Bayern gezielt Tempokontrollen durchgeführt. neumarktonline veröffentlichte dazu allein im Landkreis Neumarkt 14 Standorte von Radarfallen. Trotzdem wurden zahlreiche Raser erwischt: allein an der angekündigten Meßstelle an der berüchtigten Weißmarterkurve im Süden Neumarkts mußten zwischen 16.02 und 20.05 Uhr bei 308 gemessenen Fahrzeugen 14 Fahrer beanstandet werden. Der schnellste Fahrer wurde mit 74 Stundenkilometern statt der erlaubten 50 geblitzt und muß mit 100 Euro Geldbuße rechnen.

Ziel der Aktion war es, die Gefahren und Risiken von Geschwindigkeitsüberschreitungen wieder mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. So soll die leicht angestiegene Anzahl an Verkehrsunfällen wieder rückläufig gestaltet werden, hieß es von der Polizei.


Die Durchführung des 24-Stunden-Blitzmarathon in Bayern fand heuer zum elften Mal statt und habe sich als fester Bestandteil des bayerischen Verkehrssicherheitsprogramm 2030 „Bayern mobil sicher ans Ziel“ etabliert. Ab Freitag um 6 Uhr wurde durch die Oberpfälzer Polizeidienststellen für 24 Stunden insgesamt 64 Messtellen betreut.

Zur Geschwindigkeitsüberwachung an den vorgeplanten Messstellen befanden sich oberpfalzweit insgesamt 128 Beamte im Einsatz. Innerhalb des 24 Stunden führten sie bei 48.446 Fahrzeugen Tempomessungen durch. Dabei kam es bei 640 Verkehrsteilnehmern zu einer Beanstandung von Geschwindigkeitsverstößen. Die Raser müssen nun mit einem entsprechenden Verwarnungs- oder Bußgeld, bis hin zu Punkten im Verkehrszentralregister oder einem Fahrverbot rechnen.

Das gefährlichste Verhalten in der Oberpfalz zeigte ein VW Golf-Fahrer im Bereich der Bundesstraße 16 bei Nittenau. Er raste statt der erlaubten 100 Stundenkilometer mit Tempo 159 durch die Radarfalle. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in einer Höhe von 480 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Bei den beanstandeten Verkehrsteilnehmern wurden durch die eingesetzten Beamten „ganzheitliche“ Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei konnten neben den Geschwindigkeitsverstößen auch verschiedene Fahrzeugmängel, fehlende Dokumente sowie abgelaufene HU-Plaketten entdeckt werden.
21.04.24
Neumarkt: Weißmarter: 14 Raser geblitzt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang