Steine ins Gleis gelegt


Drei unbekannte Jungs lösten bei Neumarkt eine Notbremsung bei einen Zug aus
Foto: Bundespolizei
NEUMARKT. Drei Jungen legten am Sonntagabend Schottersteine auf Bahn-Gleise und lösten damit eine Notbremsung bei einer Regionalbahn aus.

Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Die Polizei fahndet jetzt nach den drei etwa neun bis zwölf Jahre alten Jungs, die jeweils Fußballshirt und kurze Hosen trugen.

Nach Angaben der Bundespolizei legten die Buben am Sonntagabend gegen 18.20 Uhr auf Höhe Gießereistraße etwa 25 Schottersteine auf die Gleise. Dies beobachtete ein Lokführer auf dem Gegengleis. Er leitete sofort eine Notbremsung seiner Regionalbahn ein. Die drei Jungen liefen in Richtung Sportgelände weg.

Der Triebfahrzeugführer entfernte die Schottersteine aus dem Gleisbereich und setzte danach seine Fahrt fort. Der Vorfall führte zu Verspätungen im Bahnverkehr.


Die drei Kinder wurden als neun bis zwölf Jahre alte Jungen mit schwarzen Haaren und kurzen Hosen beschrieben. Sie trugen ein rotes, ein weißes und ein gelbes oder grünes Fußballshirt.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 09972/9408-0 oder per Email entgegen.
27.05.24
Neumarkt: Steine ins Gleis gelegt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang