Elf Anrufe


Das Phantombild des Täters
NEUMARKT. Elf Anrufe trafen während oder nach der "XY"-Sendung bei der Kripo ein - vier davon gelten als "interessant".

Pressesprecher Michael Rebele bestätigte am Freitag in einem Gespräch mit neumarktonline, daß die Polizei vier Anrufe von Fernsehzuschauern erhalten hat, die möglicherweise neue Gesichtpunkte im Falle der Vergewaltigung im August 2002 (wir berichteten mehrfach) ergeben könnten, und die es nun abzuarbeiten gelte.

Sieben weitere Anrufer teilten während oder nach der Sendung Informationen mit, die bei der Kripo bereits bekannt waren. Fünf der insgesamt elf Anrufe trafen in München ein, sechs bei der Kripo in Regensburg.

"Der ganz heiße Tipp war zwar auf den ersten Blick nicht dabei", sagte Rebele am Freitag. Doch sei die Präsentation des Falles in der ZDF-Sendung auf jeden Fall ein Erfolg gewesen. Gerade bei der akribischen "Abarbeitung" von Informationen könnten sich immer wieder übrraschende neue Erkenntnisse ergeben.

Übrigens gingen bereits Stunden und Tage vor der Fernseh-Ausstrahlung sechs weitere Hinweise bei der Kripo ein. Die Informanten hatten bei der Ankündigung der ZDF-Sendung in Druckzeitungen und in neumarktonline von dem Verbrechen erfahren.

Nahezu alle Anrufer stammen aus der näheren und weiteren Region - "alle aus Bayern", wie Rebele sagte.
02.06.06
Neumarkt: Elf Anrufe
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang