Christlich Soziale Union

Sprechstunde mit Susanne Hierl

NEUMARKT. Die Bundestagsabgeordnete Susanne Hierl veranstaltet am Mittwoch, 19. Juni, von 16 bis 18 Uhr eine Bürgersprechstunde im Neumarkter Wahlkreisbüro.

Dort können Fragen zur Politik oder ein Anliegen vorgebracht werden, bei dem man die Unterstützung von Susanne Hierl braucht.


Anmeldungen sind bis zum 18. Juni unter Telefon 09181/487555 erforderlich, um Wartezeiten zu vermeiden.
10.06.24

Vorstand bestätigt


Bei der Mittelstands-Union wurde der Vorstand bestätigt
Foto: Olaf Schumann
NEUMARKT. Bei der Neumarkter Mittelstands-Union wurde der bisherige Vorsitzende Oliver Schlereth einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Als Stellvertretende wurde Walter Baron, Gerlinde Wanke, Georg Kellermann und Luis Urban gewählt. Neuer Schriftführer ist Olaf Schumann, Kassier ist weiterhin Jürgen Eibeck, Kassenprüfer wurde wieder Stefan Rödl.

Für die Bezirksversammlungen wurden Walter Baron, Jürgen Eibeck, Gerlinde Wanke, Georg Kellermann, Luis Urban und Olaf Schumann als Delegierte gewählt. Für die Landesversammlungen sind Oliver Schlereth und als Ersatz Ed Shelton Delegierte.


Der Vorsitzende des Bezirksverbandes Benjamin Zeitler sagte, die wirtschaftliche Lage des Landes müsse „wieder in die richtigen Bahnen“ gelenkt werden, sonst würden man eine Abwanderung der Firmen ins Ausland erleben.

Der Kreisverband besteht nun aus insgesamt 56 Mitgliedern. Zum Ende der Veranstaltung wurden langjährige Mitglieder geehrt, darunter Franz Düring für 40 Jahre.
01.06.24

Energie muß gespeichert werden


Die CSU-Kreistagsfraktion besuchte die Firma Dehn in Mühlhausen
Foto: Wolf
NEUMARKT. Wie kann überschüssiger Strom aus der Erzeugung durch Fotovoltaik und Windkraft im Landkreis Neumarkt gespeichert werden?

Um dieses Thema ging es bei der Sitzung der CSU-Kreistagsfraktion, zu der auch Vertreter des Bayernwerkes eingeladen waren. Das Bayernwerk betreibt das Erdgasnetz im Landkreis Neumarkt.

Die CSU-Kreisräte trafen sich in Mühlhausen, wo man die neue Produktionsstätte der Firma Dehn besichtigte. Firmen-Chef Dr. Philipp Dehn begrüßte die Kommunalpolitiker und führte sie durch die neue Anlage.

Im Mittelpunkt der Tagung stand die Thematik Energiespeicherung im Erdgasnetz. Dabei wurde mit den beiden Vertretern des Bayernwerkes Julian Stegemann und Christoph Niedermeier die künftigen Möglichkeiten diskutiert. Unter anderem könnte eine Möglichkeit sein, die überschüssige Energie aus der Erzeugung durch Fotovoltaik und Windkraft in Wasserstoff umzuwandeln und den im Erdgasnetz zu speichern.


Von Seiten des Bayernwerkes wäre dies „in Teilen durchaus denkbar“. Wir müssen unbedingt das Abschalten von Windkraft- und Fotovoltaikanlagen verhindern, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Neumarkter Bürgermeister Marco Gmelch. Von der Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion Ilse Werner wurde die Speicherung mittels Batterieanlagen ins Spiel gebracht.

Der Obmann und stellvertretende Präsident des bayerischen Bauernverbandes Michael Gruber meinte, eine „gewisse Ausgewogenheit zwischen Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit“ müsse auf jeden Fall gegeben sein.

Die Kommunalpolitiker waren sich einig, dass im Bereich der Speicherung viel Potenzial stecke und dies unbedingt zeitnah noch intensiver entwickelt werden müsse.
27.05.24


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende
Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang