Agentur für Arbeit Neumarkt

Arbeitslosenquote sank

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im Oktober auf 3,3 Prozent gesunken. Ein Jahr zuvor betrug sie noch 4,7 Prozent. 2228 Menschen sind im Raum Neumarkt derzeit ohne Job. Im Arbeitsamt spricht man gar von einem "Goldenen Oktober" auf dem Arbeitsmarkt.

Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Regensburg waren im Berichtsmonat Oktober 11.237 Personen, davon 5.127 Männer und 6.110 Frauen, arbeitslos. Das sind 3.756 Personen oder 25,1 Prozent weniger als im Oktober 2006. Gegenüber dem Vormonat September ist die Arbeitslosenzahl um 612 Personen oder 5,2 Prozent zurückgegangen; die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 3,9 Prozent.

Die nach wie vor anhaltend gute konjunkturelle Entwicklung wirkt sich nach Meinung des Arbeitsamtes weiterhin positiv auf dem regionalen Arbeitsmarkt aus. Im letzten Jahr war die Arbeitslosenquote im Oktober bereits auf 5,3 Prozent zurückgegangen. Die aktuelle Quote von 3,9 Prozent zeige weiterhin einen stabilen Abwärtstrend. Im Vorjahresvergleich gäbe es im gesamten Agenturbezirk fast 3.800 Arbeitslose weniger. Mit 11.237 arbeitslosen Männern und Frauen könne die Agentur für Arbeit den niedrigsten Bestand an Arbeitslosen in einem Oktober in den letzten 15 Jahren vermelden. Dieses Ergebnis bestätige eine erfolgreiche Umsetzung arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen im Agenturbezirk."

Der stärkste Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr ist bei der Gruppe der jungen Arbeitslosen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren zu vermelden. Bei dieser Altersgruppe gab es einen Rückgang von 36,7 Prozent. Auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen minderte sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 34 Prozent.

Seit Jahresbeginn wurden der Agentur für Arbeit Regensburg 17.946 Stellen zur Besetzung gemeldet, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Plus von 12,8 Prozent. Die meisten offenen Stellen gab es im Bereich der Fertigungsberufe (ohne Bau) mit 1.634 Stellen gefolgt von den Dienstleistungsberufen mit 1.373 Stellen. Bei den technischen Berufen gab es 253 freie Stellen.

Die niedrigste Arbeitslosenquote von den drei Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Regensburg hat die Agentur in Kelheim mit 3,1 Prozent (Vorjahr: 4,4 Prozent), gefolgt von der Agentur in Neumarkt mit 3,3 Prozent (Vorjahr: 4,7 Prozent). In der Hauptagentur Regensburg (Stadt und Landkreis Regensburg) liegt die Arbeitslosenquote bei 4,4 Prozent (Vorjahr: 5,8 Prozent).
30.10.07

Arbeitslosenquote sank

NEUMARKT. Nach einem leichten Anstieg im August ist die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt wieder von 3,9 auf 3,6 Prozent gesunken. 2414 Menschen sind nach Angaben der Agentur für Arbeit derzeit ohne Job.

Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote im September noch 5,2 Prozent.

Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Regensburg waren im September 11.849 Personen, davon 5.300 Männer und 6.549 Frauen, arbeitslos, das sind 4.260 Personen oder 26,4 Prozent weniger als im September 2006. Die Arbeitslosenzahl ist gegenüber dem Vormonat August um 802 Personen oder 6,3 Prozent zurückgegangen; die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent.

Der für September überdurchschnittliche Rückgang der Arbeitslosen um rund 800 Personen - nach dem saisonbedingten leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen im August - ist mit 11.849 Arbeitslosen der niedrigste Stand im Jahresverlauf, hieß es vom Arbeitsamt Neben dem Rückgang bei den Langzeitarbeitslosen um über 35 Prozent im Vorjahresvergleich sei auch die Arbeitslosigkeit bei den Jüngeren wieder deutlich abgebaut worden. Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen im Alter bis 25 Jahren sei im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel gesunken.

Auch die Bezieher von Leistungen der Grundsicherung ("Hartz IV") würden von der positiven Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes profitieren. Die Arbeitslosigkeit konnten im Laufe des Monats 200 Menschen beenden.

Der Agentur für Arbeit Regensburg wurden in den ersten neun Monaten 16.576 Stellen zur Besetzung gemeldet, im Vergleich zu den neun Monaten des Vorjahres ein Plus von 13,7 Prozent.

Bei 4.243 Vakanzen gibt es die meisten offenen Stellen im Bereich der Fertigungsberufe (ohne Bau) mit 2.073 Stellen gefolgt von den Dienstleistungsberufen mit 1.562 Stellen. Bei den Bau- und baunahen Fertigungsberufen gibt es 242 freie Stellen.

Die niedrigste Arbeitslosenquote von den drei Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Regensburg hat die Agentur in Kelheim mit 3,3 Prozent (Vorjahr: 4,7 Prozent), gefolgt von der Agentur in Neumarkt mit 3,6 Prozent (Vorjahr: 5,2 Prozent). In der Hauptagentur Regensburg liegt die Arbeitslosenquote bei 4,6 Prozent (Vorjahr: 6,3 Prozent).
27.09.07

Arbeitslosenquote stieg

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im August erneut leicht angestiegen, liegt aber mit 3,9 Prozent deutlich niedriger als im August letzten Jahres. Laut den neuesten Zahlen der Agentur für Arbeit sind im Landkreis Neumarkt 2601 Menschen ohne Job.

Im Juli lag die Arbeitslosenquote bei 3,8 Prozent; damals waren 2532 ohne Arbeit.

Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Regensburg waren im Berichtsmonat August 12.651 Personen, davon 5.681 Männer und 6.970 Frauen arbeitslos gemeldet, das sind 4.113 Personen oder 24,5 Prozent weniger als im August 2006.

Gegenüber dem Vormonat Juli erhöhte sich die Arbeitslosenzahl geringfügig um 371 Personen oder 3 Prozent; die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent. Bundesweit gingen dagegen diei Arbeitslosenzahlen zurück.

Der bereits für den Monat Juli erwartete Anstieg der Arbeitslosenzahlen in den Ferien sei nun mit Verzögerung und deutlich abgeschwächt gegenüber den Vorjahren erst im August gekommen, hieß es vom Arbeitsamt als Erklärung.

Bemerkenswert sei, dass im Vorjahresvergleich die Arbeitslosenzahl in der Altersgruppe unter 25 Jahren um 30,4 Prozent (-802 Personen) niedriger ist. Erfreulicherweise sei auch bei den Langzeitarbeitslosen Bewegung entstanden. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 1.701 Personen oder 31,6 Prozent. Der seit zwei Jahren anhaltende positive Trend auf dem regionalen Arbeitsmarkt habe sich fortgesetzt, was sich in der seit zehn Jahren niedrigsten Arbeitslosenzahl in einem August-Monat widerspiegele.

Im August hatte die Agentur für Arbeit Regensburg einen Bestand von 4.302 offenen Stellen zu verzeichnen, das ist gegenüber August 2006 ein geringfügiges Minus von 1,6 Prozent. Im Vergleich zum Juli 2007 stieg die Stellenzahl im Bestand um 7,0 Prozent. Seit Jahresbeginn sind insgesamt 14.879 Arbeitsstellen gemeldet worden, dass sind 2.000 Stellen mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die niedrigste Arbeitslosenquote von den drei Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Regensburg kann die Agentur in Kelheim mit 3,8 Prozent (Vorjahr: 4,9 Prozent) vermelden, dicht gefolgt von der Agentur in Neumarkt mit 3,9 Prozent (Vorjahr: 5,3 Prozent). In der Hauptagentur Regensburg liegt die Arbeitslosenquote bei 4,8 Prozent (Vorjahr: 6,5 Prozent).

Mit einer Arbeitslosenquote von 4,4 Prozent (Vorjahr: 6,0 Prozent) für den Gesamtbezirk Regensburg liegt die Agentur für Arbeit Regensburg deutlich unter der Quote für die Oberpfalz mit 5,4 Prozent (Vorjahr: 6,8 Prozent).
30.08.07

Etwas mehr Arbeitslose

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im Juli von 3,7 auf 3,8 Prozent leicht angestiegen, liegt aber deutlich niedriger als vor einem Jahr.

Die Zahl der Arbeitslosen im Juli wurde am Dienstag mit 2532 angegeben, etwas mehr als im Juni (2481). Im Vergleich zum Juli des Vorjahres gab es jedoch einen erheblichen Rückgang: damals lag die Arbeitslosenquote noch bei über fünf Prozent.

Im Gesamtbezirk hält nach Ansicht des Arbeitsamtes auch im Juli 2007 die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt an. Im Juli waren 12.280 Männer und Frauen arbeitslos, das sind 3.752 Personen oder 23,4 Prozent weniger als im Juli 2006.

Mit aktuell 5.618 arbeitslosen Männern und 6.662 arbeitslosen Frauen kann die niedrigste Bestandszahl an Arbeitslosen in einem Juli-Monat in den letzten zehn Jahren gemeldet werden. Gegenüber dem Vormonat Juni verringerte sich die Arbeitslosenzahl zwar lediglich um 73 Personen oder 0,6 Prozent. Dies ist aber umso bemerkenswerter, da in den vergangenen Jahren die Arbeitslosigkeit im Vergleichszeitraum Juni auf Juli , wegen der Beendigung von Ausbildungsverhältnissen und Freisetzungen zum Quartalsende immer angestiegen ist.

Die Belebung des regionalen Arbeitsmarktes durch den anhaltenden wirtschaftlichen Aufschwung bringe insbesondere für die jungen Arbeitslosen aber auch für die Langzeitarbeitslosen deutlich bessere Chancen am Arbeitsmarkt, hieß es vom Arbeitsamt.

Bei den jungen Arbeitslosen im Alter unter 20 Jahren verringerte sich der Bestand der Arbeitslosen im Vorjahresvergleich sogar um 38,5 Prozent. Bei den Langzeitarbeitslosen ging die Arbeitslosenzahl gegenüber dem Vorjahr um 29,7 Prozent zurück.

Die Lage am regionalen Arbeitsmarkt könnte sich noch mehr verbessern, wenn Arbeitgeber ihre unbesetzten Stellen - insbesondere auch für Ferienjobs - zeitnah den Agenturen für Arbeit melden würden, hieß es vom Arbeitsamt. Innerhalb von 48 Stunden würden die Arbeitgeber eine Rückmeldung durch den "Arbeitgeberservice" erhalten.

Die "Agentur für Arbeit" Regensburg hatte im Juli einen Bestand von 4.022 offenen Stellen, das sind gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum 2,3 Prozent mehr. Im Vergleich zum Juni 2007 stieg die Stellenzahl um 8,8 Prozent. In den letzten zehn Jahren war nur im Jahre 2000 der Bestand an offenen Stellen in einem Juli-Monat höher (damals 4.179 Stellen).

Von den drei Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Regensburg kann die Agentur in Kelheim mit 3,6 Prozent (Vorjahr: 4,8 Prozent) die niedrigste Arbeitslosenquote vermelden, dicht gefolgt von der Agentur in Neumarkt mit 3,8 Prozent (Vorjahr: 5,2 Prozent). In der Hauptagentur Regensburg liegt die Arbeitslosenquote bei 4,7 Prozent (Vorjahr: 6,2 Prozent).

Mit einer Arbeitslosenquote von 4,3 Prozent (Vorjahr: 5,7 Prozent) für den Gesamtbezirk Regensburg liegt die Agentur für Arbeit Regensburg deutlich unter der Quote für die Oberpfalz mit 5,1 Prozent (Vorjahr: 6,6 Prozent).
31.07.07


Anfang ... 48 - 49 - 50 - 51 - [52] - 53 - 54 - 55 - 56 ... Ende
Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang