Thumann siegt in Neumarkt

NEUMARKT. Sieben Gemeinden waren am Montag-Vormittag bei der Bezirkswahl ausgezählt - darunter auch die Stadt Neumarkt.

Im Gegensatz zu dem übrigen sechs Gemeinden machte in Neumarkt bei den Erststimmen Thomas Thumann das Rennen: der Neumarkter OB von den Freien Wöhlern erhielt mehr Stimmen als die stellvertretende Landrätin Heidi Rackl von der CSU - Rackl führt aber im übrigen Landkreis klar.

Ausgezählt wurde im Neumarkter Stadtgebiet in 36 Wahllokalen und in 16 Briefwahllokalen, heißt es ine iner Presse-Mitteilung aus dem Neumarkter Rathaus. Insgesamt haben von den 30.298 Wahlberechtigten 21.695 an der Wahl teilgenommen. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 71,61 Prozent. Eine sehr hohe Anzahl von Wählern nutzte dabei die Möglichkeit der Briefwahl, insgesamt waren es 8.631, die per Brief ihre Stimme abgegeben haben. Dies entspricht einem Anteil der Briefwähler an allen Wähler von 39,79 Prozent. Vor fünf Jahren lag dieser Anteil noch bei 37,44 Prozent.


Bei der Bezirkswahl erhielt Heidi Rackl von der CSU laut vorläufigem Endergebnis 5.803 Stimmen, das heißt, dass 27,30 Prozent der Wahlberechtigten in Neumarkt ihn gewählt haben. Die CSU kam bei den Zweitstimmen in Neumarkt auf 7.810 Stimmen und damit 36,79 Prozent. Vor fünf Jahren war die CSU auf 55,55 Prozent gekommen.

Günther Stagat von der SPD wählten 1.774 Wahlberechtigte, ein Anteil von 8,35 Prozent. Die SPD erreichte bei der Bezirkswahl in Neumarkt bei den Zweitstimmen 1.521 Stimmen und hält einen Anteil von 7,16 Prozent. 2013 hatte die SPD 14,66 Prozent der Stimmen in Neumarkt bei der Bezirkswahl erhalten.

Thomas Thumann von den Freien Wählern Bayern wurde in Neumarkt mit 7.102 Stimmen gewählt, das entspricht einem Anteil von 33,41 Prozent der Wähler in Neumarkt. Die Freien Wähler kamen in Neumarkt auf 3.451 Stimmen und damit auf 16,25 Prozent der Zweitstimmen. Sie hatten 2013 in Neumarkt 9,77 Prozent erhalten.

Gabriele Bayer vom Bündnis 90/Die Grünen wählten 2.464 Wahlberechtigte, das sind 11,59 Prozent. Von den Zweitstimmen erhielt Bündnis 90/Die Grünen in Neumarkt 3.145 Stimmen, das entspricht einem Anteil von 14,81 Prozent. 2013 lag der Anteil der Grünen bei der Bezirkswahl in Neumarkt bei 8,55 Prozent.

Enrico Pomsel von der FDP erhielt 621 Stimmen und erzielte so 2,92 Prozent. Die FDP kam auf 1.273 Zweitstimmen und erreichte 6,00 Prozent. Vor fünf Jahren waren es 1,47 Prozent gewesen.

Werner Meier von der AfD erhielt 2.045 Stimmen, das sind 9,62 Prozent. Die AfD kam in Neumarkt auf 2.242 Stimmen und damit auf 10,56 Prozent.

Einen Überblick über die Bezirkswahl-Zahlen aus der Stadt Neumarkt finden neumarktonline-Leser hier.
15.10.18
Neumarkt:  Thumann siegt in Neumarkt
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren