Kirchen

An die Costa Brava

NEUMARKT. Die Evangelische Jugend des Dekanatsbezirkes Neumarkt veranstaltet im August und September für Kinder und Jugendliche zwei "Freizeiten".

So können neun bis zwölfjährige Kinder von 1. bis 6. September im Freizeitenhaus "Alte Schule" in Morsbach bei Titting bei der Sommerfreizeite spannende Spiele drinnen und draußen erleben und das Gelände in der Umgebung erkunden. Auch Nachtwanderung, Grillen und Lagerfeuer dürfen nicht fehlen.


Zwei Wochen Erlebnisurlaub für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren bietet die Evangelische Jugend vom 10. bis 23. August in Spanien im Camp Neptuno an der Costa Brava.

Unter dem Motto "Kultur - Strand - Gemeinschaft" stehen mehrere Ausflüge nach Barcelona, das Baden am Strand, Musik und Kreativität, Sport und Spiel auf dem Programm. Wohnen wird man in Zelten auf dem Campingplatz Neptuno im Norden Kataloniens am Mittelmeer.

Informationen und Anmeldeformulare gibt es unter Telefon: 09181/46256114 oder per Email Ej.dekanat-neumarkt@elkb.de.
23.07.17

Krippe zum Jakobstag


Die Münsterkrippe zeigt das Geschehn zum Jakobstag

NEUMARKT. Die barocke Münsterkrippe in Neumarkt zeigt derzeit die Szene aus dem Matthäus-Evangelium, die am Jakobstag gelesen wird.

Die übrigen Apostel ärgern sich über Jakobus und seinen Bruder Johannes, weil sie denken, sie wollten "etwas Besseres sein" und über ihre Mitapostel herrschen. Doch Jesus wies die Neidischen zurecht und zwar mit einer Rede über das "Herschen und Dienen"


Die barocke Münsterkrippe geht in ihren Anfängen auf die frühen Jahre der jesuitischen. Gegenreformation im Neumarkt des 17. Jahrhunderts zurück. Das Besondere an ihr ist nicht nur, dass Jahreskrippen - und gar in dieser Figurengröße heute sehr selten sind. Bemerkenswerter ist, dass die wiederhergestellten Figuren im vorderen Bereich des Neumarkter Münsters Szenen wie diese mit Bezug zum Kirchen- und Lesejahr (2016/2017 wird das Matthäusevangelium gelesen) zeigen.

Das soll der Intention der Jesuiten nahe kommen. Ihr Gründer Ignatius von Loyola und sein Orden bauten ihre Krippen und Heilige Gräber nicht als "Götzenbilder" oder um sie "anzubeten", sondern um mit allen Sinnen das heilige Geschehen hören, sehen, spüren und miterleben zu können, hieß es. Das sei über die Jahrhunderte hinweg bis heute das Ziel jedes Krippenbauers und es sei der Zweck der Neumarkter Münsterkrippe.

Uber das Jahr hinweg besuchen etwa 10.000 Besucher aus Neumarkt und zum Teil von weit her die monatlich wechselnden Aufstellungen der Münsterkrippe.
23.07.17

Seelsorge neu geregelt

NEUMARKT. Der Berchinger Pfarrer Artur Wechsler wird zusätzlich Pfarrer der Pfarreien Pollanten und Weidenwang mit der Expositur Erasbach sowie der Pfarrei Waldkirchen.

Wechsler wird damit ab 1.September Leiter des Pfarrverbands Berching, teilte die Diözese am Mittwoch mit. Hintergrund ist eine .Neuordnung der pastoralen Einheiten mit der die Seelsorge im Pfarrverband Berching neu geregelt wird.


Pater Sebastian Hildebrand wird als Pfarrvikar für den gesamten Pfarrverband zuständig sein und weithin im Pfarrhaus in Pollanten wohnen.

Pater Christoph Heinzmann, der bisher in Pollanten, Weidenwang und Erasbach Pfarradministrator war, kehrt ins Kloster Plankstetten zurück.

Deogratias Ntikazohera, der in Waldkirchen und Waltersberg Pfarradministrator war, scheidet aus dem Dienst der Diözese Eichstätt aus. Waltersberg gehört nach der Neuordnung zum Pfarrverband Deining.
19.07.17

Autos werden gesegnet

NEUMARKT. Am nächsten Sonntag findet ab 10.30 Uhr wieder das Christophorusfest auf der Christophoruswiese im Neumarkter Stadtteil Altenhof statt.

Die Christophoruswiese ist über die Mussinanstrasse und auch sehr gut zu Fuß oder mit dem Rad entlang der Schwarzach zu erreichen. Im Jahr 2003 hat die Stadt ein Schild anbringen lassen, das in der Mussinanstraße auf die "St.-Christophorus-Wiese" hinweist. Und seit 2006 ist die Christophorusstatue des Künstlers Oskar Reitmeier dort aufgestellt. Sie wurde auch durch Spenden aus dem jährlichen Christophorusfest und mit Unterstützung durch die Stadt Neumarkt finanziert.


Das Christophorursfest rund um diese Statue ist seit vielen Jahren eine gute und beliebte Tradition für viele Neumarkter im weiten Umkreis.

Der Gottesdienst wird musikalisch erneut vom "Christophoruschor" gestaltet. Dieser Chor gestaltet seit Jahren kirchliche Veranstaltungen vor allem auf der Christophoruswiese im Altenhof. Direkt nach dem Gottesdienst werden - wie es sich für ein Fest gehört, das unter dem Patronat des Heiligen Christophorus steht - auch heuer wieder Fahrzeuge gesegnet und man kann eine Christophorusplakette für den eigenen fahrbaren Untersatz mit zwei oder vier Rädern erwerben.

Der Obst- und Gartbenbauverein Altenhof übernimmt auch dieses Jahr wieder die Bewirtung mit einem Weißwurstfrühstück. Die Kollekte wird in diesem Jahr einem Kinderheim in Poona zugute kommen.
17.07.17


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang